Guter vierter Platz beim Alt-Herren Hallenmasters des BSV Blomberg

Am vergangenen Samstag (06.01.2018) nahmen wir mit den Alten Herren an der 14. Auflage des Hallenmasters für Altherren-Mannschaften in Blomberg teil. Gespielt wurde in der Doppelhalle an der Ulmenallee. Insgesamt 15 Mannschaften versuchten sich den großen Siegerpokal und ein schönes Preisgeld zu sichern.

Wir konnten dieses Turnier bereits in den Jahr 2009 und 2010 gewinnen. Im Jahr 2014 standen wir letztmalig im Finale, mussten uns aber den Altherren des Blomberger SV geschlagen geben. Dieses Jahr wollten wir endlich mal wieder den Pott in den Händen halten. Unsere beiden Trainer (Stefan Lukas und Marc Junker) schickten folgendes Team ins Rennen (Titelbild, hintere Reihe von links): Dirk Rose, Ingo Köller, Mario Thevissen (Tor), Marco Stuckenschneider, Jens Hofele sowie (Titelbild, vordere Reihe von links) Sven Albrecht, John Mathews, Dirk Piontek, Marc Junker.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Zweitvertretung des ausrichtenden Vereins. Durch Tore von der lippischen Fussballlegende Dirk „Pio“ Piontek und Jens Hofele konnten wir das Spiel mit 2-0 für uns entscheiden. Im zweiten Spiel standen uns die Jungs vom SuS Pivitsheide gegenüber. Hier setzten wir uns durch Tore von Marco Stuckenschneider, Sven Albrecht sowie unserem „Sturmtank“ Marc Junker mit 4-2 durch. Im dritten Spiel mussten wir leider mit 0 – 3 unsere erste Niederlage gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt hinnehmen. Weiter ging es für uns somit in der sogenannten „Verliererrunde“.  In der Verliererrunde hat jede Mannschaft weiterhin die Chance ins Finale einzuziehen. Erst bei der zweiten Niederlage ist man komplett ausgeschieden. Im Spiel gegen den TuS 08 Brakelsiek-Wöbbel setzen wir uns durch zwei Tore von Dirk „Pio“ Piontek sowie jeweils einem Tor von John Mathews, Sven Albrecht und Ingo Köller mit 5 – 0 klar durch.

Direkt im Anschluss an dieses Spiel trafen wir im „Halbfinale“ auf die SV Wüsten. Die Routiniers aus Wüsten konnten den Pott schon in den Jahren 2015 und 2016 in den Händen halten. Leider hatten wir aufgrund des vorherigen Spiels nicht mehr genügend Kraftreserven und verloren völlig verdient mit 0 – 6. Aus der Traum vom Titelgewinn!

Turniersieger wurden verdient die SF Oesterholz-Kohlstädt. Wer alle Spiele gewinnt, hat wahrlich den Sieg verdient! Unsere Glückwünsche gehen somit nach Oesterholz-Kohlstädt! Eine unabhängige Jury legte dann noch die Gewinner für den besten Spieler und den besten Torwart im Turnier fest. Bester Spieler wurde Adam Sadowski (SF Oesterholz-Kohlstädt) sowie bester Torwart Dominik Sobansky (Blomberger SV). Wir konnten uns als viertplatziertes Team immerhin noch über ein kleines Preisgeld freuen, welches die Kosten beim Bierverzehr gedeckt hat.

 

Ein großer Dank geht auch an Hartmut Rode (Organisator des Turniers) und seine vielen helfenden Hände! Es war wiedermal eine sehr schöne Veranstaltung an der wir im nächsten Jahr gerne wieder teilnehmen!

Unsere Torschützen im Überblick:

3 Treffer – Dirk „Pio“ Piontek

2 Treffer – Marc „Sturmtank“ Junker & Sven Albrecht

Jeweils einmal eingenetzt haben: Jens Hofele, Marco Stuckenschneider, John Mathews und Ingo Köller

Und hier nochmal der Gesamtspielplan in der Übersicht (das Endspiel gewannen die SF Oesterholz-Kohlstädt mit 4-2):

Für uns geht es am 20.01.2018 mit einem „doppelten“ Turniertag mit Turnieren in Schlangen (Ausrichter: SF Oesterholz-Kohlstädt) sowie Schildesche (Ausrichter: VfL Schildesche) weiter.