Erste scheitert in der Zwischenrunde des LZ-Cups

Am vergangenen Sonntag hatte unsere Erste Mannschaft in der Zwischenrunde des LZ Cups die Chance, eines der begehrten Tickets für die Endrunde in der Lipperland Halle zu erringen. Die Halle war mit zahlreichen Zuschauern gefüllt und nahezu voll besetzt. Da man als Hobby-Kicker selten vor so einer Kulisse spielt, waren die Jungs natürlich extra heiß und so ging man mit viel Schwung in die erste Partie. Der Gegner war kein geringerer als der A-Ligist aus Berlebeck/Heiligenkirchen. Dieses Spiel dominierten die Jungs vom Trainerduo Hennig und Eskuchen deutlich und somit stand am Ende ein verdienter 3:1 Erfolg auf dem Papier.

Hier war die Konzentration noch bei 100%

Als nächstes trafen unsere Mannen auf die SG Istrup-Brüntrup. Dieses Spiel begann weniger gut und nach wenigen Sekunden führten die Istruper mit 0:1. Doch diesen Zwischenstand drehte die Erste recht zügig zu einer 2:1 Führung. Hierbei war besonders der Treffer von Jan Lukas sehr sehenswert und viel umjubelt. Da aber beide Teams immer wieder unaufmerksam agierten und auch viele Torchancen ungenutzt ließen, war es bis zum Ende eine sehr spannende Partie. Bis ca. 20 Sekunden vor Spielende führten unsere Farben noch mit 3:2. Mit einem satten Schuss aus der Ferne fiel dann allerdings noch der Treffer zum 3:3 Ausgleich. Mit 4 Punkten stand man aktuell auf dem 2. Tabellenplatz. Allerdings stand für alle Teams noch ein Spiel auf dem Programm. Im letzten Spiel kam es zum Aufeinandertreffen mit dem Gruppenfavoriten aus Diestelbruch-Mosebeck. In diesem Spiel hätte ein Punktgewinn gereicht, um sich zumindest den 2. Platz zu sichern und somit das Entscheidungsspiel zu erreichen. Doch dieses Spiel lief von Beginn an absolut an der gesamten Mannschaft vorbei und ging letztendlich sehr deutlich mit 1:6 verloren. Jetzt konnte man nur noch auf einen Ausrutscher der Istruper hoffe. Da dies aber nicht eintrat, blieb für unsere Jungs nur der 3. Platz, welcher leider das Aus in der Zwischenrunde zur Folge hatte.

Fazit: Nach einem guten Start in die Zwischenrunde ließ leider in einigen Situationen die Konzentration nach und man beförderte sich mehr oder weniger selbst aus dem Geschäft. Trotz allem eine ordentliche Vorstellung der Mannschaft.

Im Namen der gesamten Mannschaft auf diesem Weg auch nochmal ein herzlichen Dank an alle Zuschauer, die den Weg in die DDB Halle gefunden haben!