Alte Herren Ü32/Ü40 erreichen Viertelfinale in Schlangen

Am 20.01.2018 richteten die Alten Herren der SF Oesterholz-Kohlstädt ein Hallenturnier für Altherrenmannschaften Ü32 aus. Das Teilnehmerfeld war sehr gut besetzt (u.a. mit dem Gastgeber SF Oesterholz-Kohlstädt, Post TSV Detmold, SuS Pivitsheide, SG Istrup-Brüntrup-Cappel, Blomberger SV etc.). Trotz einer sehr durchwachsenen Leistung in der Vorrunde, wurde das Viertelfinale erreicht. Zu den Spielen in der Vorrunde erläutert Spielertrainer Sven Albrecht:

„Das erste Spiel gegen FC Laterne (ehemalige Spieler aus dem Raum Paderborn) begann sehr zerfahren, da wir in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatten. Wir lagen recht schnell mit 2:0 zurück haben uns dann aber etwas gefangen und machten den Anschluss. Als wir versuchten dann etwas offensiver zu spielen, bekamen wir leider noch zwei Tore. Wir konnten dann nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 4:2 verkürzen. Im zweiten Spiel gegen Post haben wir dann etwas defensiver gestanden und auch recht lange das Spiel offen gehalten selbst nach dem 0:1 von Post stand die Defensive. In den letzten Minuten haben wir dann etwas die Konzentration verloren und Post ging durch ihre individuelle Klasse 4:0 in Front. Wir konnten dann nur noch den Ehrentreffer erzielen. Im dritten Spiel hatten wir uns vorgenommen auch erstmal aus einer stabilen Defensive heraus zu spielen, wurden aber von der Offensive der SF Oesterholz-Kohlstädt, aufgrund einer guten Taktik mit mitspielendem Torwart, brutal niedergespielt. Sie waren immer in Überzahl. Letztendlich war für uns in diesem Spiel nichts zu holen und wir haben das Spiel mit 1-7 verloren.“ 

Eigentlich scheidet man mit drei Niederlagen aus drei Spielen aus, aber nicht in Schlangen es gab acht Viertelfinalspiele. Wir mussten als Gruppenletzter gegen den ersten der anderen Gruppe spielen (SG Istrup-Brüntrup-Cappel). O-Ton  Sven Albrecht:

„Dieses sollte unser bestes Spiel werden wir gerieten zwar in Rückstand, drehten das Spiel aber und gingen 2:1 in Führung. Ein gutes Gefühl auch mal zu führen. Es entwickelte sich ein klasse Spiel indem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Zwischenzeitlich hatte es 4:4 gestanden und wir schnupperten kurz mal am Halbfinale. Niemand in der Halle wusste so ganz was auf einmal mit uns los war; wir hatten doch alle Spiele deutlich verloren und Istrup seine Spiele souverän gewonnen. Es blieb ein offener Schlagabtausch. Am Ende ging uns dann doch ein wenig die Puste aus, und wir kassierten in der Schlussminute noch drei blöde Gegentore.“

Das Finale gewann der SC Grün-Weiß Paderborn, der sich deutlich mit 7:1 gegen den FC Laterne durchgesetzt hat. Dritter wurde die SG Istrup-Brüntrup-Cappel nach einem 3-2 Sieg im Neunmeterschießen gegen den Post TSV Detmold. Von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam! Vielen Dank auch an die SF Oesterholz-Kohlstädt die wiedermal ein schönes Altherren-Turnier organisiert und ausgerichtet haben. Nächstes Jahr kommen wir gerne wieder!

Alles in allem war es, auch aufgrund der recht „zusammengewürfelten“ Mannschaft eine ordentliche Leistung. Mit ein wenig mehr Glück und Power hätte man das Halbfinale erreichen können.

Für den TuS liefen in Schlangen auf (Titelbild hintere Reihe von links): Mario Bertmann, Andrè Zumstrull, Sven Albrecht, Martin Lux sowie (Titelbild vordere Reihe von links) Birol Altunbas, Jakob Sticka, Jens Goniwiecha sowie Jörg Bögeholz (nicht auf dem Bild).

Unsere Tore erzielten: Sven Albrecht – 4 Treffer sowie Mario Bertmann, Martin Lux, Andrè Zumstrull und Jens Goniwiecha mit jeweils einem Treffer.

Für die Ü32 geht es am 04.02.2018 mit den Stadtmeisterschaften in der Halle des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg weiter.

Bericht: Sven Albrecht / Dirk Rose