Juniorinnen mit drei Teams erfolgreich bei HKM

Klasse Stimmung und Freude im Team
Klasse Stimmung und Freude im Team

Mit insgesamt drei Mädchen-Teams nahm der TuS bei den diesjährigen Hallenmeisterschaften im Kreis Paderborn an den Endrundenturnieren teil. Das hieß für viele der Eltern und Betreuer aller Mädels in Grün-Weiß: ein komplettes Wochenende in der Turnhalle am Kaukenberg in Paderborn. Den Auftakt machten am frühen Samstag Morgen die D-Juniorinnen. In der Gruppenphase behauptete sich der TuS und zog ohne Punktverlust ins Halbfinale ein. Dort traf Grün-Weiß auf den SV Lippstadt, der überraschenderweise in seiner Gruppe nach einer unerwarteten Niederlage gegen Benhausen „nur“ Zweiter geworden ist. Im Halbfinale gegen den TuS fand Lippstadt wieder in die Erfolgsspur zurück und brachte Eichholz die einzige Niederlage bei. Im späteren kleinen Finale sicherte sich das Naroz-Team nach anfänglichem Zwei-Tore-Rückstand gegen Benhausen mit einem furiosen 5:3 den Bronze-Rang. Im Endspiel ließ Lippstadt dem Delbrücker SC keine Chance und holte den ersten Platz.

Einsatz und Zug zum Tor - Kapitänin Melike sorgt für Torgefahr
Einsatz und Zug zum Tor – Melike sorgt für Torgefahr

Am Samstag Nachmittag spielten die B-Juniorinnen das Endrundenturnier. Hier setzten sich am Ende erwartungsgemäß die Bezirksligisten des Delbrücker SC durch. Das enttäuschende Ausscheiden in der sicher stärkeren Vorrundengruppe mit Delbrück, Benhausen und Oesterholz-Kohlstädt trübte die Stimmung im Eichholzer Block. Doch da waren sich die Eltern und Fans einig, hatte es wahrlich nicht am Potenzial der Mannschaft gelegen…

Fiona im Duell gegen Meerhofs 13 -Körpersprache, Einsatz und Technik - passt!
Fiona im Duell gegen Meerhofs 13 -Körpersprache, Einsatz und Technik – passt!

  Nach einem klaren Sieg gegen die SF Oesterholz-K. und der einkalkulierten Niederlage gegen Turnierfavorit Delbrück war eigentlich noch alles drin. Mit einem Sieg gegen Benhausen, der an diesem Tage definitiv möglich gewesen wäre, hätte man als Gruppenzweiter noch ins Halbfinale einziehen können. Auch nach dem relativ schnellen Rückstand kam der TuS mit dem Ausgleich ins Turnier zurück. Danach fruchteten Taktik und Strategie der Trainer nicht, wie erwartet. Dazu gesellte sich ein Wechselfehler, den die routinierten Benhauser sofort bestraften. Wieder Rückstand für die Eichholzer Mädels, Hektik kam auf und die Zeit lief davon. Kurz vor dem Ende der Partie bedeutete das 1:3 das Aus in der Gruppenphase. Für einen Großteil der Spielerinnen ging es dann am Sonntag früh im C-Juniorinnen-Team weiter. Auch die C-Juniorinnen Mannschaft erwischte die vermeintlich schwerere Gruppe. Nach Siegen über Etteln, Meerhof und Hövelriege stand das Weiterkommen bereits fest. Im abschließenden Gruppenspiel sahen die zahlreichen Fans in der Halle das mit Abstand beste Spiel des Tages: Grün-Weiß auf Augenhöhe mit dem Turnierfavoriten Delbrück – Juniorinnenfußball vom aller feinsten.

C-Mädchen gut eingestellt! Natürlich ohne dass man alles mitbekommt :)
C-Mädchen gut eingestellt! Natürlich ohne dass man alles mitbekommt 🙂

Nach dem leistungsgerechten Remis zog der TuS hinter dem Delbrücker SC als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort wartete kein geringerer als der SV BW Benhausen. Das packende Halbfinale entscheid der TuS für sich und zog ins Endspiel ein. Keine Überraschung, dass dort wieder der Delbrücker SC wartete. Dieses Mal erwischte Delbrück einen besseren Start und zog mit 2 schnellen Treffern davon. Eichholz konnte in der Folge nicht mehr ganz an die Leistung aus dem fulminanten Gruppenspiel anknüpfen und unterlag dem Delbrücker SC. Direkt nach dem Schlusspfiff gab es auf dem Platz die Gratulationen der Eichholzer für Turniersieger Delbrück. Grün-Weiß feierte den zweiten Platz nach diesem tollen Turnier… Bravo… Fazit: Alle Eichholzer Mädchen-Teams vorn dabei! Weiter so!  Bilder von den 2 Turniertagen gibt’s hier: Klick 😉