Günter Kreie ist Pokalsieger der Schachabteilung

Das Pokalturnier 2017 der Schachabteilung ist entschieden. Nach ungewöhnlich langer Dauer, im März fanden bereits die ersten Partien statt, siegte jetzt Günter Kreie im Finale gegen seinen Endspielpartner Jürgen Berkemeier. Mit den schwarzen Figuren gelang es ihm, durch geschickte Verwicklungen Weiß in eine unhaltbare Stellung zu zwingen, in der es nur die Wahl zwischen Matt in wenigen Zügen oder großem Materialverlust gab. So gab sich Jürgen Berkemeier nach 23 Zügen geschlagen. Die forsche und präzise Spielführung war sehenswert und verdient allerhöchsten Respekt. Zuvor hatten sich im Halbfinale Jürgen Berkemeier gegen Ralf Stukemeier und Günter Kreie gegen Erhard Hantke durchgesetzt. Günter Kreie freute sich sehr über den Pokal der ihm von Spielleiter Rudi Henke im Beisein der Abteilungsleiter Bernhard Melchior und Michael Groß überreicht wurde.

Pokalsieger Günter Kreie mit Bernhard Melchior, Rudi Henke und Michael Groß (v.l)