C-Jugend: Überraschung im Testspiel beim SV Bergheim

Bei regnerischem Wetter war das Team vom SV Bergheim aus der Kreisliga-A des Kreises Höxter klar favorisiert. Patrick Werner betonte in der Besprechung vor dem Spiel dieses auch sehr deutlich. Er forderte Einsatzbereitschaft, Leidenschaft und Spielzüge, wie sie zuletzt in den Trainingseinheiten geprobt wurden. Die Überlegenheit der Gäste war in der ersten Viertelstunde geradezu überwältigend. Der TuS kam kaum über die Mittellinie, geschweige denn vor das gegnerische Tor. So war der Rückstand nach etwa 10 Minuten keine große Überraschung. Nach 20 Minuten kam der TuS doch besser ins Spiel.

Mannschaftsfoto
Beide Mannschaften vor dem Spiel

Wesentlich bessere Ansätze im Aufbauspiel führten zwar nicht zu den großen Gelegenheiten, doch waren die Spielanteile nun gleichmäßiger verteilt. In der Pause suchten die Spieler schnell den Weg in die Kabinen. Zu Beginn der 2. Halbzeit bremste der TuS die Gäste in ihrem Offensivdrang. Immer mutiger konnten dabei auch Torchancen heraus gespielt werden. Genau das wollten Patrick und Jan sehen, spielerisch eigene Möglichkeiten heraus arbeiten. Mitte der 2. Halbzeit sahen die Anhänger des TuS einen Traumpass auf Jan Lukas, der sich auf der linken Angriffsseite von seinen Gegenspielern löste. Nach kontrollierter Ballannahme preschte er in den gegnerischen Strafraum. Jan legte das Leder vorbei am herausstürzenden Keeper der Gäste und zirkelte den Ball neben den rechten Pfosten ins Tor. Der Ausgleich brachte noch einmal richtig Bewegung ins Spiel. Die Gäste legten einen Zahn zu, ohne jedoch Chris im TuS-Tor überlisten zu können. Weitere gute Gelegenheiten nach schönen Spielzügen des TuS konnten leider nicht genutzt werden. Die beste Torchance hatte Sergen, der einen Freistoß aus 25 Metern an die Latte setzte. Pünktlich pfiff Jörg Schramm, der diese Partie souverän leitete die Begegnung ab. Die höherklassigen Gäste aus Bergheim waren sicher mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, und mussten die gute Leistung des TuS anerkennen. Am Ende hatte sich der TuS dieses 1:1 aufgrund einer starken zweiten Halbzeit auch verdient. Freuen wir uns auf das nächste Testspiel, welches für den 1. März gegen TuRa Heiden geplant ist.