Frauen unterliegen 0:2 in Benhausen

Die ersten beiden Spiele der Saison brachten jeweils eine Niederlage mit 2 Treffern Differenz. Auch die dritte Partie der noch jungen Spielzeit endete mit einem 0:2. Natürlich nahm sich Grün-Weiß einiges vor für die Begegnung in Benhausen. Ausfälle zum falschen Zeitpunkt könnte man an dieser Stelle sagen, doch leider musste das Trainergespann  Andreas/Björn an diesem Sonntag auf einige Stammkräfte verzichten. Die ungewohnte Formation in Grün-Weiß brauchte ein wenig Anlaufzeit. Die Hausherrinnen agierten vom Start weg sehr offensiv und nutzten nach kaum 5 Minuten die erste kleine Unsicherheit zur Führung. Dass der TuS mit Rückstand umzugehen vermag, ist hinlänglich bekannt. Trotzdem fehlte es nach der kalten Dusche an erfolgreichem Konzept für den Offensivpart. Benhausen stand hinten sicher, ließ dem Eichholzer Angriff wenig Räume. Allerdings stabilisierte sich die Defensivarbeit der Eichholzer Frauen, so dass auch die Gastgeberinnen bis zur Pause nichts Zählbares erreichen konnten. Die Halbzeitbesprechung im Team der Eichholzerinnen brachte etwas Belebung ins Offensivspiel der Grün-Weißen. Dennoch fehlten die zündenden Ideen und letztendlich auch die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Mit zunehmender Spieldauer, auch nach einigen vergebenen guten Chancen des SV BW versuchten die Hausherrinnen deren knappe Führung vehement zu verteidigen. Die Härte der Zweikämpfe nahm sichtlich zu, bei den Gastgeberinnen vielleicht auch ein wenig Frust darüber, dass sie die Führung noch nicht ausbauen konnten. Genau in diese Phase gelang den Benhausenerinnen per Distanzschuss das 2:0. Gut zwanzig Minuten blieben dem TuS um vielleicht noch die Wende zu schaffen. Leider mussten Hannah (Abwehr) und Steffi (Mittelfeld) verletzungsbedingt raus. Wieder mussten Umstellungen im Team her, was den Offensivdrang der Eichholzer Mädels sichtlich einschränkte. Dennoch hätte zumindest der Anschlusstreffer fallen können. Kurz vor Schluss trat Vanessa einen Freistoß aus 25 Metern Torentfernung. Direkt am linken Torpfosten war die Fängerin mit einer guten Parade zur Stelle und lenkte die Kugel zur Ecke. Eichholz musste schließlich in die 0:2-Niederlage einwilligen. Gute Besserung an Hannah und Steffi… Zur nächsten Partie erwartet der TuS am kommenden Sonntag um 11 Uhr SF BW Paderborn. Hier gibt´s noch ein paar Szenen aus Benhausen: Klick 😉