Julian Glaser Einstand mit goldenem Tor nach 20 Sekunden

Die Niederlage in Pivitsheide war schnell vergessen. Hoch motiviert sah Patrick Werner seine Jungs von Beginn an. Mit einem Blitztor nach gerade mal 20 Sekunden jubelte Julian Glaser das erste Mal für den TuS.

Julian Glaser Blitztor nach 20 Sekunden
Julian Glaser mit Siegtreffer nach 20 Sekunden

Einen besseren Einstand, als im 2. Meisterschaftsspiel gleich einen Treffer zu erzielen, kann man sich nicht vorstellen. Der TuS spielte weiter offensiv, hatte die Gäste des TuS Horn Bad Meinberg 2 absolut sicher im Griff.

Gutes Zusammenspiel Meyk auf Hieu
Prima Zusammenspiel - Meyk bedient Hieu mit Pass in den Lauf

Eine Vielzahl an guten Torchancen konnten herausgespielt werden. Im Abschluss fehlte allerdings der letzte Biss oder die nötige Präzision. So wurden mit dem knappen aber verdienten 1:0 die Seiten gewechselt. Patrick Werner zeigte sich heute sehr wechselfreudig. Obwohl er mit der C-Jugend einen der größten Kader aller Eichholzer Mannschaften hat, gab er Björn Herfort aus der D-Jugend die Gelegenheit sich zu behaupten. Großartig fügte er sich in die Werner-Elf ein, setzte gute Akzente und hatte sogar zwei gute Torchancen. Die Gäste agierten stark defensiv, womit sich der TuS schwer tat. Zu viel durch die Mitte, dort waren die Räume eng und der TuS Horn Bad Meinberg erarbeitete sich mit zunehmender Spieldauer sogar Vorteile. Die Offensive des TuS war komplett eingestellt. Zu viele Gelegenheiten nicht genutzt und nach der frühen Führung keinen Treffer nach zu legen. Mit einer Glanzparade rettete Chris etwa fünf Minuten vor dem Ende der Partie den Sieg. Dann endlich der Schlusspfiff. Am Ende zwar etwas wackelig, doch alles in Allem ein verdienter Sieg durch den goldenen Einstandstreffer von Julian. Am kommenden Samstag gastiert der TuS bei der JSG Kohlstädt-Oesterholz.