Rien ne va plus – Nichts ging: 1:7-Schlappe gegen Brakelsiek

Nachdem die B-Juniorinnen im strömenden Regen ihren 14:0-Kantersieg einfahren konnten, kehrte pünktlich zum Anpfiff die Sonne zurück.

Shawn fährt ins Stadion ein und unterstützt seine Mannschaft
Shawn fährt ins Stadion ein und unterstützt seine Mannschaft

Leider konnte sich auf die Leistung der Grün-Weißen auswirken. Bereits nach einer Viertelstunde konnten sich die Gäste aus dem lippischen Süd-Osten über eine 4-Toreführung freuen. Zwar gab es beim einen oder anderen Treffer auch die Mithilfe der Grün-Weißen, doch war zu diesem Zeitpunkt die Partie schier gelaufen. Vor dem Seitenwechsel musste Leo sogar noch zum 5. Male hinter sich greifen. Shawn, der mit Begleitung ins Stadion einfuhr, unterstützte sein Team. Trotzdem musste er mit ansehen, dass auch zu Beginn der zweiten Halbzeit ein richtiges Aufbäumen seiner Mannschaftskammeraden ausblieb. Zwar erspielte sich der TuS nun einige Möglichkeiten, doch hatte die Gästeabwehr stets alles fest im Griff.

Meyk konsequent im Zweikampf
Meyk konsequent im Zweikampf

Außer beim Ehrentreffer durch Jan, der aus halb linker Position unhaltbar einnetzte. Sicher hatten die Brakelsieker einen Gang zurückgeschaltet, doch forderten deren Betreuer Torerfolge im 2. Durchgang. Leo konnte sich bei einigen hochkarätigen Torchancen der Gäste auszeichnen. Immer wieder vereitelte er mit tollen Paraden weitere Gegentore.

Leo - mit Patzern zum Anfang, später mit starken Paraden
Leo - mit Patzern zum Anfang, später mit starken Paraden

Zwei Bälle musste er doch aus dem Netz holen. Endstand 1:7. Am kommenden Wochenende wird das Werner-Team in Sachen Einstellung in Hagen Hardissen eine Schippe drauflegen müssen.