Auf ins Jubiläum: C-Jugend siegt 3:1 in Heiligenkirchen

Konzentrierter Spielaufbau
Konzentrierter Spielaufbau

Wegen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum am Wochenende fand das Meisterschaftsspiel in Heiligenkirchen bereits am Donnerstagabend statt. Mit zwei Siegen aus den letzten zwei Begegnungen trat der TuS mit gestärktem Selbstvertrauen an. Von Beginn an dominierte der TuS die Partie in strömenden Regen.

Tim mit toller Ballannahme im Starkregen
Tim mit toller Ballannahme im Starkregen

Mehrere 100%ige Torchancen konnten aber nicht genutzt werden. Nach 25 Minuten endlich die Erlösung für die Grün-Weißen.

Endlich die Führung - Sebi netzt ein
Endlich die Führung - Sebi netzt ein

Sebastian trifft für den TuS zur Führung. Der verdiente Lohn für das geduldige Angriffsspiel der Werner-Elf. Nicht nur der Regen, sondern auch der Gastgeber verpasste dem TuS kurz vor dem Seitenwechsel eine kalte Dusche. Eine kleine Unachtsamkeit in der zentralen Defensive nutzen die Heiligenkirchener zum Ausgleich. Nach der Pause machten die Platzherren mehr Druck. Der TuS hielt konsequent dagegen und übernahm mehr und mehr wieder die Initiative.

Eine von vielen Chancen
Eine von vielen Chancen

Mitte der zweiten Halbzeit brachte Sebastian mit seinem zweiten Treffer den TuS auf die Siegerstraße. Wenig später scheiterte Frederik mit einem sehenswerten Linksschuss aus spitzem Winkel am Keeper.

Frederik - toller Linksschuß; Keeper hält
Frederik - toller Linksschuß; Keeper hält

Zusammen Timon zeigte er, dass auch die Ersatzspieler aus der D-Jugend ein wichtiger Baustein für die Erfolgsserie der Werner-Elf sind. Weitere Unterstützung aus der D-Jugend leistete Lukas, der heute nicht zum Einsatz kam (kommen durfte!), da er sonst seiner Mannschaft am kommenden Montag nicht zur Verfügung stünde. Weitere Möglichkeiten gab es genug, um die Führung auszubauen. Die beste davon hatte Tobi als er aus 6 Metern Torentfernung zu einem spektakulären Flugkopfball ansetzte, doch das Leder nur knapp verfehlte. Ein klasse getretener Freistoß von Jan brachte dann die endgültige Entscheidung.

Sebi dreht sich weg, Jan trifft unhaltbar zum 3:1
Sebi dreht sich weg, Jan trifft unhaltbar zum 3:1

Aus 16 Metern Entfernung nutzte er die Lücke, die Sebastian in die Mauer gerissen hatte, als er sich geschickt zur Seite drehte. Kurze Zeit später beendete Schiedsrichter Jörg Schramm die Partie. Nach einer tollen Mannschaftsleistung entführt der TuS drei Punkte aus Heiligenkirchen und startet in Feierlaune ins Jubiläumswochenende… 😀