Frauenteam nimmt Form an – Marielle mit erstem Treffer

Marielle´s Traumtor - Janine (9) staunt und jubelt
Marielle´s Traumtor – Janine (9) staunt und jubelt

Nach dem guten Spiel gegen die Zweite aus Donop lieferte der TuS in Schlangen eine solide Leistung ab. Natürlich war einigen Aktiven der Trainingsrückstand arg anzumerken, doch am heutigen Tage standen die zu integrierenden B-Juniorinnen mehr im Fokus. Neben Marielle stießen Iris, Ina und Sina in die Mannschaft. Wer das Frauenteam in den vergangenen Jahren beobachtet hat, weiß um die Problematik, dass Janine im Sturm vorwiegend als Einzelkämpferin auftrat. Schon im heutigen Test zeigte Sina eindrucksvoll ihre Ambitionen den TuS-Sturm zu verstärken.

Sina - per Kopf in die Arme des Keepers
Sina – per Kopf in die Arme des Keepers

In ihrer stärksten Szene hatte sie mit einem Kopfball aus kurzer Distanz etwas Pech, das dieser in den Fangarmen des Keepers landete. Wenn es heute auch nichts mit einem ersten Torerfolg für Sina geworden ist, sind sich die Experten doch sicher, dass wir nicht lange auf die ersten Treffer von Sina warten müssen. Heute sorgte Janine mit Übersicht und der nötigen Ruhe vor dem gegnerischen Tor mit zwei Toren für eine komfortable Halbzeitführung.

Janine routiniert zur Führung
Janine routiniert zur Führung

Beide Mannschaften wechselten viel und probierten verschiedene Spielvarianten auch mit diversen Positionswechseln. Nach der Pause übernahmen die Gegner zunächst die Initiative. Mehrfach setzten sie unsere Defensive unter Druck. Nach einem Rückpass zum Torwart, den Debo, wenn auch nur kurz mit der Hand berührte resultierte aus dem Freistoß der Anschlusstreffer für Schlangen. Nach dieser etwas konfusen Situation fing sich der TuS aber  schnell wieder.

Marie scheitert am guten Keeper
Marie scheitert am guten Keeper

Mehrere gute Angriffe über die Außen brachten den TuS immer wieder gefährlich vor das Tor. Da hatten die Abwehrspielerinnen nicht immer die effektivsten Antworten parat.

Marielle mit Übersicht und Köpfchen
Marielle mit Übersicht und Köpfchen

Einer der Klärungsversuche landete bei Marielle auf dem Schlappen. Aus zentraler Position etwa 16 Metern Torentfernung zog sie ab. Der Ball schlug rechts oben ein, unhaltbar für die ansonsten gute Torhüterin der Gastgeberinnen. Großer Jubel und verdiente Anerkennung für Marielle, die so ihren ersten Treffer für das Frauenteam beisteuerte. Auch hier sind sich die Experten wieder einig: es wird nicht ihr letzter Treffer gewesen sein…

Am Ende gewinnt der TuS das Testspiel in Schlangen verdientermaßen mit 3:1. Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen sind allerdings nicht immer das Wichtigste. In Anbetracht der Tatsache, dass der TuS gegenüber der letzten Saison auf 10 Aktive verzichten muss, verdient der Neuaufbau mit allen Umstrukturierungsmaßnahmen im TuS-Frauenteam sicher höchste Anerkennung. Auch hier zeigte sich die hervorragende Zusammenarbeit der Frauenabteilung mit den B-Juniorinnen, respektive Trainer Thomas Labus, der seinerseits mit großem Engagement die Frauen unterstützte (und weiter unterstützen wird!) 😉 . Nach den Ereignissen in den letzten Tagen an dieser Stelle auch schon ein Dank an Celine, Yasmin, Ulrike und Jessica, die zwar heute nicht dabei sein konnten, für die Unterstützung der TuS-Frauenmannschaft.

Ein Team
Ein Team

Das Frauenteam nimmt Form an…