10:0 Kantersieg gegen Hiddesen III

Nein ... der war nicht drin!
Nein … der wollte nicht hinein!

Pünktlich um 14:30 Uhr wurde bei typischem Novemberwetter vor leider nur wenigen Zuschauern angepfiffen. Die Erste servierte uns die Höhepunkte (Tore!) heute abschnittsweise. Nach nur kurzem Abtasten und einigen vergebenen Hochkarätern, u.a. Barkowski auf die Latte und Pippig mit Heber über den Torwart (aber leider auch über das Tor!) wurde Ernst gemacht: 5 Tore in 30 Minuten.

15. Minute: 1:0 Pippig nach Vorlage von Eskuchen
19. Minute: 2:0 Eskuchen mit Alleingang
35. Minute: 3:0 Wessel zum Ersten
38. Minute: 4:0 Wessel zum Zweiten
44. Minute: 5:0 Pippig nach Abwehrfehler, damit ging es in die Halbzeit

Eskuchen volley ... nicht zu halten!
Eskuchen volley … nicht zu halten!

Mit der klaren Halbzeitführung im Rücken und nach wie vor deutlicher Überlegenheit, dauerte es ein wenig, bis die sich tapfer wehrenden Hiddeser müde gespielt waren. Die heute neu formierte Abwehr ließ auf der Gegenseite so gut wie keine Möglichkeit zu und was aufs Tor kam wurde von Thevissen entschärft. In den letzten 15 Minuten fielen dann nochmals 5 Tore:

75. Minute: 6:0 Eskuchen volley auf Zuspiel von Barkowski
77. Minute: 7:0 Klare mit Abstauber (muss auch sein!) nach Ecke
78. Minute: 8:0 Pippig erfasst die Situation am schnellsten und schiebt ein
84. Minute: 9:0 Schneider guckt den Torwart aus, fein gemacht
89. Minute: 10:0 Wessel zum Dritten, als Krönung mit der Hacke!

Aufstellung: L. Thevissen – Altunbas – Bertmann – Albert – Schneider – Klare – Burkert – Barkowski – Eskuchen – Pippig – Wessel