E-Mädchen – erster Sieg zum Anstoß ins Fußballjahr 2014

Auf geht´s! Anstoß ins Fußballjahr 2014
Auf geht´s! Anstoß ins Fußballjahr 2014

Das Team der E-Mädchen eröffnet das TuS-Fußballjahr 2014 beim Hallenturnier der D-Juniorinnen in Brakel. Nach erfreulichem Abschneiden kurz vor Weihnachten bei den Hallenturnieren in Schlangen und Höxter, gönnt sich das Team keine lange Winterpause. Wieder geht die Reise in den benachbarten Kreis Höxter, wieder sind die meisten der Gegnerinnen im Schnitt etwa zwei Jahre älter, D-Juniorinnen halt! Dass sie mit dieser Tatsache umzugehen verstehen, zeigten die Mädchen des TuS eindrucksvoll in ihren bisherigen Auftritten. Gegen den späteren Turniersieger SSV Würgassen musste das von Celine Tcheon, Jan Eskuchen und Mike Krüger begleitete Team im Auftaktspiel eine 0:2-Niederlage einstecken. Gegen die zweite Mannschaft der SpVg Brakel ging es schon viel besser. Mit klaren Vorteilen auf dem Feld beherrschte der TuS zwar den Gegner, nutzte seine Chancen allerdings nicht konsequent genug. Die unglückliche 1:2-Schlappe steckte die Mannschaft erstaunlich gut weg, konzentrierte sich auf die folgende Begegnung gegen den SV Bergheim.

Keeper Leah packt sicher zu
Keeper Leah packt sicher zu

In einer Partie auf Augenhöhe führte der TuS lange mit 1:0. Der Sieg schien in greifbarer Nähe, doch fehlten am Ende das Quäntchen Glück und nur wenige Sekunden. Gerade einmal 15 Sekunden vor der Schlusssirene gelang den Bergheimerinnen der Ausgleich. Kurios ging es weiter. SpVg Brakel 1 brachte den Anstoß zur sofortigen Führung in unserem Kasten unter. Noch innerhalb der ersten Spielminute erhöhten sie mit einem Gewaltschuss aus der Distanz auf 2:0. Wer nun glaubte, der TuS wird hier in dieser Begegnung abgeschossen, sah sich gewaltig getäuscht. Immer besser kamen die Eichholzer ins Spiel, setzten einige schöne Angriffe, konnten sich aber gegen die routinierten Brakelerinnen nicht entscheidend durchsetzen. Allerdings erzielten die mitfavorisierten Hausherrinnen in den kompletten sieben verbliebenen Spielminuten ebenfalls keinen Treffer mehr.

Fernschüsse aus allen Lagen - Rotation auf der Torwartposition erfolgreich
Fernschüsse aus allen Lagen – Rotation auf der Torwartposition erfolgreich

So konnte der TuS mit dem Ergebnis doch einigermaßen leben. Im abschließenden Spiel hatte es der TuS mit dem SV Ottbergen zu tun und kam gut in die Partie. Nach guter Vorarbeit über die rechte Seite traf Maria aus zentraler Position zur Führung. Riesenjubel im TuS-Lager, die Spannung stieg. Mit der Führung im Rücken entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, sogar mit leichten Feldvorteilen für den TuS. Trotzdem blieben die Spielerinnen des SV Ottbergen schon aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit jederzeit gefährlich. Den Schützlingen von Celine gelang es tatsächlich, die Gegnerinnen am entscheidenden Schussversuch zu hindern.

Zweifache Torschützin Maria - auch defensiv eine Bank
Zweifache Torschützin Maria – auch defensiv eine Bank

Die ertönende Sirene machte den ersten Erfolg perfekt. Mit ihrem ersten Sieg und einem eher unglücklichen Unentschieden belegten die E-Mädchen des TuS am Ende einen tollen fünften Platz im Klassement.

Anerkennung für unsere E-Mädchen im D-Juniorinnenturnier
Anerkennung für unsere E-Mädchen im D-Juniorinnenturnier

Mit viel Selbstvertrauen geht es nun in die Hallenmeisterschaften –

18.01.2014 Halle Leopoldinum, ab 09:00 Uhr