Die Luft ist raus! Frauen unterliegen 1:3 in Diestelbruch

Hoch springen die Bälle weg - Alisa versucht das Leder zu kontrollieren
Hoch springen die Bälle weg – Alisa versucht das Leder zu kontrollieren

Zu Beginn der vorgezogenen Partie gab es riesen Chancen für den TuS, die allesamt nicht ins Ziel fanden. Aber anstatt einen verdienten Rückstand einzustecken, konnten die Kickerinnen vom Dörenwald ihrerseits in Führung gehen. Eichholz schaffte zwar noch vor der Pause durch Julia Hartmann den fälligen Ausgleich, trauerte aber den vielen vergebenen Möglichkeiten nach.

Rania haut die Kugel weg
Rania haut die Kugel weg

Mit einem Elfer erzielten die Roten im zweiten Durchgang die erneute Führung. Wenig später nutzten sie ihre Schnelligkeit, spielten zwei Stürmerinnen völlig frei vorm Eichholzer Kasten. Ohne große Mühe netzte Diestelbruch zur Entscheidung ein.

Die Roten kommen mit dem Ballabsprung besser zu Recht - Diestelbruch nutzt Heimvorteil
Die Roten kommen mit dem Ballabsprung besser zu Recht – Diestelbruch nutzt Heimvorteil

Resümee nach dem Spiel: der heimische SV nutzte seinen Heimvorteil klar aus und bekam bei seinen Treffern tatkräftige Nachbarschaftshilfe vom Team in Grün-Weiß. Am Pfingstmontag um 15:00 Uhr endet die Saison für die TuS-Frauen. Zum letzten Saisonspiel werden die Sportfreunde aus Oesterholz-Kohlstädt erwartet.