Erstes Ligaspiel 2015 – Mädchen siegen in Asemissen

 

Maria als Joker erfolgreich - eben eingewechselt macht sie das 3:0
Maria als Joker erfolgreich – eben eingewechselt macht sie das 3:0

Zur ersten Pflichtaufgabe nach der Winterpause in der Meisterschaft reisten die TuS-Mädels nach Asemissen. Schon zu Beginn der Partie waren deutliche Nachwirkungen aus dem Verbandspokalspiel zu erkennen.Gastgeber TuS Asemissen kam wesentlich besser ins Spiel, konnte aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Die vielen mitgereisten Fans der Grün-Weißen feuerten ihr Team an. Nach einer hohen Hereingabe von Celina irritierte Jenny sowohl die ihr dicht auf den Füßen stehende Abwehrspielerin, als auch asemissens Keeper, die das Leder unglücklich ins eigene Netz lenkte.

Kapitän Birte - besonders motiviert, da sie das Verbandspokalspiel verpasste
Kapitän Birte – besonders motiviert, da sie das Verbandspokalspiel verpasste

Den Eichholzer Fans war das egal, sie bejubelten die Führung. Als Jenny mit einem strammen Links-Schuss auf 2:0 erhöhte, waren die Weichen auf Sieg gestellt. Im zweiten Durchgang erarbeitete sich der TuS einige gute Chancen, scheiterte aber oft am Keeper der Gastgeberinnen. Mit der Einwechslung von Maria kam noch mal richtig Bewegung in die Offensivaktionen der Krüger-Truppe. Nach herrlicher Vorarbeit von Celina Baum schob sie die Kugel sicher ins Netz und stellte den 3:0-Endstand her. Alles in Allem ein verdienter Sieg.

Lara vergibt hier eine 100%ige - Zentimeter am rechten Pfosten vorbei
Lara vergibt hier eine 100%ige – Zentimeter am rechten Pfosten vorbei

Dennoch vermissten Fans und Betreuer ein wenig die sonst oft gezeigten spielerischen Qualitäten ihres Teams. Zum ersten Heimspiel erwarten die TuS-Mädels am kommenden Samstag um 14:00 Uhr JFV Bad Pyrmont.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.