Eichholz Bezirksligist! 1:2 in Werther tut nicht weh

 

Schon vor der Partie bei BV Werther standen die TuS-Mädels als Aufsteiger fest!

Maria trotzt der körperlichen Übermacht der Hausherrinnen
Maria trotzt der körperlichen Übermacht der Hausherrinnen

Nach den beiden souveränen Siegen in Höxter (3:1) und zu Hause gegen Levern/Stemwede (9:0) fand die heutige Begegnung unter ganz anderen Vorzeichen statt, beide Teams bereits für die Bezirksliga qualifiziert. Die Konzentration auch im dritten Spiel in Werther hoch zu halten gelang nicht ganz.

Bewegende Momente vor dem Spiel - Celina wird verabschiedet
Bewegende Momente vor dem Spiel – Celina wird verabschiedet

Zudem stand die Partie auch unter dem Zeichen der Trauer um den Abschied von Celina Baum, die ihre Fußball-Karriere bekannter Weise in Gütersloh fortsetzen wird.

Mit einem Lachenden und sicher auch einem Weinenden Auge ...
Mit einem Lachenden und sicher auch einem Weinenden Auge …

Die kurzfristige krankheitsbedingte Absage von Keeper Annika setzte die Krüger-Mädels zusätzlich unter Druck. Des Weiteren standen heute mit Paule und Birte zwei etatmäßige Defensivspielerinnen leider nicht zur Verfügung. Über die Philosophie des Unparteiischen bezüglich Fingerspitzengefühls werden wir an dieser Stelle nicht im Detail berichten.

Oh je, da wirkt selbst Lara manches Mal wie ein Waisenknabe ;)
Oh je, da wirkt selbst Lara manches Mal wie ein Waisenknabe 😉

Gegen körperlich sichtbar überlegene Hausherrinnen, die größtenteils aus dem älteren B-Juniorinnenjahrgang stammten, tat sich der TuS schwer, konnte aber zur Pause ein achtbares 0:0 halten.

Lara im Zweikampf - körperliche Überlegenheit der Werther Mädels stößt an Grenzen
Lara im Zweikampf – körperliche Überlegenheit der Werther Mädels hatte bei ihr aber auch Grenzen

Nach dem Seitenwechsel zauberte Jasmin einen 30-Meter-Ball ins gegnerische Tor zur überraschenden TuS-Führung. Quasi im direkten Gegenzug bekamen die Werther Mädchen einen Freistoß zugesprochen, der klasse getreten aus gut 20 Metern Torentfernung unhaltbar für Ersatz-Keeper Sophie links oben einschlug. Zehn Minuten vor dem Ende der Partie nutzten die Hausherrinnen einen kleinen Fehler in der grün-weißen Defensive zur glücklichen 2:1-Führung. Danach hatte der TuS noch einige gute Einschussmöglichkeiten, das Ergebnis zu egalisieren. Knappe Dinger und zwei hervorragende Torwartparaden verhinderten den möglichen Ausgleich. Den Grün-Weißen merkte man an, das Ziel Bezirksligaaufstieg war ja längst erreicht!

Herzliche Gratulation! Souveräner Aufstieg in die Bezirksliga
Herzliche Gratulation! Souveräner Aufstieg in die Bezirksliga

Im Namen des TuS gratulierte Udo Kaiser den Mädels zum Aufstieg und überreichte eigens dafür entworfene Shirts.

Mädels präsentieren sich in ihren Aufstiegs-Shirts
Mädels präsentieren sich in ihren Aufstiegs-Shirts

Anschließend trafen sich die Mädels in Remmighausen, um zu feiern. An dieser Stelle auch die herzliche Gratulation an den heutigen Gegner BV Werther, der als Sieger der Relegationsgruppe ebenso aufsteigt, sowie wie Phönix 95 Höxter (als Tabellendritter), die heute in Levern mit 8:1 siegten. Freuen wir uns auf spannende Duelle in der Bezirksliga.

Am kommenden Mittwoch werden die Krüger-Mädels ihren Saisonabschluss beim zünftigen Fußball-Golf feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.