Rückrundenstart nach Maß! 2:0 gegen Delbrücker SC

Ja, die B-Juniorinnen des TuS haben sich für 2016 einiges vorgenommen.

Auf geht´s - Rückrundenstart gegen den Delbrücker SC
Auf geht´s – Rückrundenstart gegen den Delbrücker SC

Insbesondere nach dem durchweg unglücklichen Verlauf Hin-Serie waren sich Spielerinnen und Betreuer absolut einig: der vorletzte Tabellenplatz spiegelt keinesfalls die Leistungsfähigkeit der Truppe wider! Getragen vom Erfolg im Westfalenpokalspiel am vergangenen Sonntag gegen den Lüdenscheider TV ging der TuS hoch motiviert in die heutige Begegnung gegen den Tabellendritten Delbrücker SC. In der ersten Viertelstunde fehlte allerdings die Konzentration gegen stark aufspielende Gäste. Kontrolliert und sicher ließen sie die Kugel durch die eigenen Reihen laufen, ohne sich jedoch gefährlich dem von Jannina gehüteten Eichholzer Tor zu nähern.

Abwehrchefin Kristina am gegnerischen Keeper - Klasse Einschussmöglichkeit
Abwehrchefin Kristina am gegnerischen Keeper – Klasse Einschussmöglichkeit

Nach etwa 15 Minuten legten die Grün-Weißen die Anfangsnervosität ab und kamen zu ersten Möglichkeiten. Jasmin aus dem Gewühl heraus verfehlte den Kasten nur um Zentimeter, wenig später setzte Jenny einen Ball von der linken Seite an den Pfosten.

Jenny über Links - Ecken und Flanken "a la bonne heure"
Jenny über Links – Ecken und Flanken „a la bonne heure“

Dieses couragierte Auftreten zeigte Wirkung bei den Delbrückerinnen. Weitere hochkaratige Chancen blieben leider ungenutzt. Eichholz hatte die Partie im Griff – einzig das Törchen fehlte… 0:0 zur Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TuS spielbestimmend und erarbeitete sich die klar besseren Torgelegenheiten. Delbrück blieb weiter gefährlich mit schnellen Gegenstößen.

Zweikampf Lara - prima Balleroberung und mit Ideen in der Spieleröffnung
Zweikampf Lara – prima Balleroberung und mit Ideen in der Spieleröffnung

Allzu lässig sollte auf Seiten des TuS nicht mit den vielen Torchancen umgegangen werden, der SC war jederzeit für ein Tor gut. Eine Stunde war gespielt, als Jenny über die linke Seite eine prima Flanke an den Elfmeterpunkt brachte. Kristina, die sich davor schon zwei vielversprechende Ausflüge in die Offensive erlaubte, schaltete am schnellsten und schoss zur Führung ein. Jetzt musste Delbrück mehr für das Offensivspiel tun, wenn sie hier noch was mitnehmen wollten. Natürlich entstehen dabei auch Räume für Konter im eigenen Stadion.

Hannah - defensiv stark und spielfreudig in der Offensive
Hannah – defensiv stark und spielfreudig in der Offensive

Ein klasse Anspiel erreichte Selin im gegnerischen 16er. Mit einer herrlichen Drehung ließ sie die Gegenspielerin stehen, und erzielte mit dem satten Linksschuss das 2:0, die vermeintliche Vorentscheidung in der 66. Spielminute. Aber die Gegner steckten nicht auf. Delbrück erspielte sich zwei 100%ige Torgelegenheiten, die Keeper Jannina mit Geschick und auch dem Quäntchen Glück vereitelte. Der Schlusspfiff nach 80 Minuten besiegelte den verdienten 2:0-Erfolg für die Eichholzer Mädels, die den Kampf um den Klassenerhalt angenommen haben. Am kommenden Sonntag geht’s aber erst einmal weiter im Westfalenpokal. Um 13:00 Uhr! erwartet der TuS den SUS Scheidingen (Tabellenzehnter der Westfalenliga). .. Klick für mehr Bilder