Eichholz im Relegationsfiber – B-Jugend 2:3

Vorbildlicher Einsatz packende Zweikämpfe bestimmen die gesamte Partie
Vorbildlicher Einsatz packende Zweikämpfe bestimmen die gesamte Partie

Was für ein Auftaktspiel in die Relegation zur B-Junioren Bezirksliga. Am heutigen Sonntag gastierte der SV Westfalia Erwitte in Remmighausen.

Kapitän Jannis gibt alles
Kapitän Jannis gibt alles

Die begeisterten Zuschauer sahen ein Spiel auf Augenhöhe und unterstützten ihr Team.

Prima Unterstützung aus dem Eichholzer Fan-Block
Prima Unterstützung aus dem Eichholzer Fan-Block

Trainer Carsten Schaefer stellte seine Mannschaft hervorragend ein. Aus einer gesicherten Abwehr heraus die eigenen Möglichkeiten suchen und nutzen. Voraussetzung dafür war natürlich ein Keeper in Top-Form; Lukas Schaefer zwischen den Eichholzer Pfosten erwischte einen Sahnetag.

Teufelskerl! Keeper Lukas brachte die Gästeangreifer zur Verzweiflung
Teufelskerl! Keeper Lukas brachte die Gästeangreifer zur Verzweiflung

Mehrfach konnte er sich auszeichnen und Team Eichholz im Spiel halten. Nach der Führung von Stefan Fleer in der 20. Minute musste relativ schnell der Ausgleich hingenommen werden. Fünf Minuten vor der Pause brachte ein schneller Konter die Gäste in Rot mit 1:2 in Front. In der Pause fanden Coach und Betreuer die richtigen Worte. Mit großer Moral und vorbildlichem Einsatz absolvierte der TuS auch die zweite Halbzeit. Erwitte hingegen ließ keineswegs nach, kam immer wieder zu gefährlichen Angriffen.

Theo behauptet das Leder und kommt zum Abspiel
Theo behauptet das Leder und kommt zum Abspiel

Knapp eine viertel Stunde nach Wiederbeginn brachte ein Abwehrspieler des SV einen Eichholzer Angreifer im 16er zu Fall. Der fällige Elfmeterpfiff folgte sofort. Die Gäste regten sich natürlich auf, doch an dem 11er selbst gabs nichts zu rütteln. Kapitän Jannis Bredemeier verwandelte sicher zum 2:2. Danach sah es lange nach einem Remis aus, was der TuS sich sicher auch verdient gehabt hätte. Leider kam ein SV-Stürmer nach einem hohen Flankenball im Eichholzer 16er zum Kopfball, obwohl drei Grün-Weiße Verteidiger da waren. Keeper Lukas, der noch Sekunden vorher den ersten Versuch abwehren konnte, war hier machtlos, und musste mit ansehen, wie der Ball sich von oben ins Tor senkte. Die verbliebenen drei Minuten reichten dem TuS nicht mehr, die Niederlage abzuwenden. Nach großartigem Kampf mussten sie am Ende dem SV Westfalia Erwitte zum 2:3 gratulieren. In der 5er Gruppe ist mit dieser Niederlage natürlich noch nichts verloren. Das nächste Spiel der Aufstiegsrunde findet bei der Spvg Steinhagen statt, die am heutigen Spieltag spielfrei war. Heide Paderborn und Westfalia Soest trennten sich 1:1-Unentschieden.  Mehr Bilder vom Spiel gibt´s hier:  Klick 🙂