Auswärtssieg bei der stärksten Abwehr Deutschlands!

Nachdem das erste Saisonspiel gegen Brakelsiek/Wöbbel mit einer 0:3 Niederlage endete (Bild oben aus dem Spiel!) , war vor dem Spiel beim Aufsteiger Klüt-Wahmbeck die Meinung der gesamten Mannschaft klar,die ersten Punkte sollten her! Dies sollte allerdings kein leichtes Unterfangen werden,da die SG Klüt-Wahmbeck in der Vorsaison die stärkste Abwehr in ganz Deutschland stellte und über die komplette Saison 16/17 nur 2 Gegentore kassierte!

Bei gutem Fussballwetter sah man von der ersten Minute an, dass die Jungs in grün und weiß heute einiges wiedergutmachen wollten. Schon in der Frühphase des Spiels wurden Zweikämpfe angenommen und man merkte, dass heute jeder gewillt war alles zu geben! Nach ca. 5 gespielten Minuten erkämpfte sich unser Mittelfeld, um „Neuzugang“ Marco Barkowski den Ball und schickte diesen auf den Rechtsaußen Jan Lukas, der wieder einmal seine Abschlussqualitäten zeigte und den Ball unhaltbar im Tor unterbrachte. Mit diesem Vorsprung im Rücken erspielte man sich immer wieder gute Torchancen, die aber der gut aufgelegte Schlussmann der SG zu entschärfen wusste.

In den Minuten nach der Pause merkte man dann aber deutlich, dass die Jungs aus Klüt-Wahmbeck sich nicht kampflos ergeben wollten und so wurde das Spiel noch einmal intensiver. In der 72 Spielminute war es dann Timo Tcheon, der einen gut verlängerten Ball zum 0:2 einnetzte! Doch dies war leider noch nicht die erhoffte Entscheidung, da Klüt-Wahmbeck nur kurze Zeit später zum 1:2 einschoss. So wurden die Schlussminuten nochmal spannender als man es sich gewünscht hatte, aber gerade in diesen Minuten konnte man sehen,dass unsere Jungs trotz der vielen jungen Spieler eine starke Einheit bilden und so kämpfte einer für den anderen bis endlich der Schlusspfiff ertönte.

Fazit: Starke kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung,die Lust auf mehr macht! Torschützen: Jan Lukas 0:1 (5′) Timo Tcheon 0:2 (72′) Maurice Buse 1:2 (75′)

Bericht: Daniel Friedrich