Erste verspielt 0:3 Halbzeitführung

Da sich die Personalsituation der Ersten Mannschaft im Vergleich zum Spiel in Augustdorf noch weiter verschlechtert hatte,trat die Mannschaft vom Trainerduo Eskuchen/Hennig mit einem sehr dünn besetzten Kader von nur 13 Leuten die Reise nach Hagen Hardissen an. Trotz diesen Personalengpässen kam die Mannschaft sehr gut ins Spiel und beherrschte die erste Hälfte nach belieben. Immer wieder tauchten unsere Stürmer vor dem Tor des Gastgebers auf. In der 19 Spielminute war es dann Jan Lukas,der mit einem herrlichen Treffer den Spielstand verändert.

Jan Lukas freut sich über sein Tor

Nach einem langen Seitenwechsel nahm er den Ball direkt und erzielte aus ca. 35 Metern das wohl schönste Tor des Tages. Mit dieser Führung im Rücken drehten die Jungs weiter auf und so war es nur wenige Minuten später A Jugend Stürmer Noel Krumme,der mit einem weiteren Tor seine Qualitäten unterstrich,0:2! Gerade einmal 10 Minuten später war Timo Tcheon im Strafraum unterwegs und konnte hier nur durch ein Foul gestoppt werden,welches ganz klar einen Elfmeter zur Folge hatte. Diesen Strafstoß verwandelte Jan Lukas eiskalt unten rechts und stellt somit das Ergebnis bereits vor der Halbzeitpause auf 0:3. Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Die Jungs aus Hagen Hardissen kamen wie die Feuerwehr aus der Kabine und versuchten mit aller Kraft noch etwas zählbares aus diesem Spiel zu holen. Nach einer Ecke erzielten sie dann den ersten Anschlusstreffer und drückten immer weiter. Doch auch die Eichholzer waren noch mit von der Partie und versuchten ihrerseits das nächste Tor zu erzielen. Dieses Tor fiel allerdings trotz einer Großchance nicht und so war es die Spielvereinigung,die mit dem 2:3 die Begegnung nochmals spannend machte. Da jetzt nur noch wenige Minuten zu spielen waren,warfen die Hardisser Jungs alles nach vorne und kamen in der Schlussminute zum Ausgleichstreffer,den zur Halbzeit wohl niemand im Dress der Eichholzer für möglich gehalten hatte. Somit endet das Spiel 3:3,obwohl schon zur Halbzeit alle Zeichen auf Sieg standen.

Fazit:
Durch schöne Spielzüge und den nötigen Kampfgeist steht es zur Halbzeit 0:3 aus unserer Sicht und dies geht sogar vollkommen in Ordnung.
In der zweiten Hälfte übernimmt Hagen Hardissen das Kommando und kommt mit zwei Treffern in der Schlussphase zum nicht ganz unverdienten Ausgleich.

Torschützen:
Jan Lukas 0:1 (19´)
Noel Krumme 0:2 (25´)
Jan Lukas 0:3 FE (34´)