Zu viel Respekt! B-Mädchen unterliegen Benhausen

Melike stark und fair! Gegen die Schirientscheidung gibt sie dem SV das Leder sofort zur Ecke
Melike stark und fair! Gegen die Schirientscheidung gibt sie dem SV das Leder zur Ecke… War dran 🙂

Am Dienstag Abend unterstrich Liga-Favorit SV BW Benhausen eindrucksvoll seine Aufstiegsambitionen. Im Topspiel des Spieltages sahen die Fans eine temporeiche und packende Partie in Remmighausen. Die schnelle Eichholzer Führung durch Marleen (7. Spielminute) egalisierten die Gäste nur wenige Minuten später. Mit guten Laufwegen und präzisem Passspiel glänzte der SV BW und beschäftigte den TuS viel in der eigenen Hälfte. Über die schnellen Außenspielerinnen hielt der TuS gut dagegen. Kurz vor der Pause nutzten die Benhausenerinnen eine ihrer Möglichkeiten zur Führung. Zuvor hielt Melike mit hervorragenden Paraden ihre Farben im Spiel.

Benhausen ballsicher und flink - Madleen gefordert und hoch konzentriert
Benhausen ballsicher und flink – Madleen gefordert und hoch konzentriert

Nach dem Seitenwechsel musste sich dringend etwas ändern in Sachen Zweikampfquote und Präzision im Aufbauspiel.  Bevor sich das Runte-Team jedoch neu formieren konnte, erzielten die Gäste nur zwei Minuten nach Wiederbeginn das 1:3. Das spielte natürlich dem SV in die Karten und sorgte dort für zusätzliche Sicherheit im Defensivbereich. Eichholz tat sich schwer, die kaum etwas zulassende Gästeabwehr zu knacken. Ganz im Gegenteil: Benhausen nutzte nun die Räume und konnte gefährlichste Konter aufziehen. Melike zeigte mit herrlichen Aktionen ihr ganzes Können, doch musste sie sogar noch zwei mal hinter sich greifen. Am Ende musste der TuS in eine 1:5 Niederlage einwilligen und dem SV BW Benhausen zu einem, vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch ausgefallenen, aber verdienten Sieg gratulieren. Benhausen bleibt damit weiter verlustpunktfrei souveräner Tabellenführer. Der TuS ist momentan dritter, hinter der JSG Hövelriege, die allerdings ein Spiel weniger absolviert hat. Am kommenden Samstag Nachmittag reist der TuS zur JSG Schwaney-Altenbeken.