Erfolgreiches Wochenende für die Erste

Da aufgrund der winterlichen Wetterbedingungen die letzten angesetzten Testspiele ausfallen mussten, waren alle Beteiligten froh, dass an diesem Wochenende endlich wieder gespielt werden konnte. Am Freitag Abend war der FC Donop-Voßheide zu Gast. Die Partie war keine 20 Minuten alt und es stand 0:2 für die Gäste. Beide Gegentore resultierten aus eigenen Fehlern im Spielaufbau und waren somit durchaus vermeidbar. In der Folge zeigten die Jungs um Timo Tcheon und Mirko Röhl dann aber was in ihnen steckt. Die Torfabrik in grün und weiß spielte sich in einen Rausch und erzielte Tore im Minutentakt, sodass es nach 45 Minuten bereits 5:2 stand. Aufgrund vieler Wechsel und dem immer schwerer zu bespielenden Platz (der Frost zog langsam wieder in den Rasen) fielen im zweiten Abschnitt keine weiteren Tore.

Torschützen :

Lars Philip Wiens

Timo Tcheon (2x)

Mirko Röhl (2x)

Am Sonntag stand dann das zweite Testspiel des Wochenendes auf dem Programm. Zu Gast war der FC Oberes Extertal und somit wieder ein Vertreter aus der Lemgoer B-Liga. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten übernahm unsere Erste mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und erzielte nach einer schönen Flanke das 1:0. Der Gast wiederum antwortete direkt mit einem schönen Spielzug und glich zum 1:1 aus. Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe und trotzdem gingen unsere Farben durch zwei weitere Treffer mit 3:1 in Front. Mit Beginn der zweiten Hälfte spielten sich dann die meisten Szenen in der Hälfte der Gäste aus dem Extertal ab. Frühes Pressing und die daraus resultierenden Ballgewinne sorgten für schöne Spielzüge und einige weitere Tore. Somit gewinnt die Erste am Ende verdient mit 7:1. Hierbei muss erwähnt werden, dass der FC O durchaus gut mitspielte und sicherlich kein schlechter Gegner war.

Torschützen :

Mirko Röhl

Karamo Camara

Jan Lukas (2x)

Jannik Rother (3x)

Fazit: In beiden Spielen des Wochenendes bringt die gesamte Mannschaft schönen Fußball auf den Kunstrasen und auch Positionswechsel bringen kaum Unsicherheit ins Spiel. Das macht Lust auf mehr, weiter so Jungs!