Viel Kampf und Wille wird nicht belohnt

Auch für die zweite Mannschaft stand mal wieder ein Wochenspieltag im Kalender. Die Reise führte unsere Jungs nach Waddenhausen-Pottenhausen. Dort ging es gegen die erste Mannschaft der FSG. Diese gingen ganz aufgrund der bisherigen Saisonleistung ganz klar als Favorit in die Partie. Doch unsere Mannen waren gewillt, den Favoriten ordentlich zu beschäftigen und genau das taten sie auch. In einem kampfbetonten Spiel hatten beide Seiten ihre Chancen und dennoch war es der TuS, der mit einem Doppelschlag in Minute 29. und 31. in Front ging. Auch nach der Halbzeitpause kämpften die Spieler der Zweiten tapfer weiter, doch langsam aber sicher gingen die Kräfte aus und der Gastgeber kam wieder heran.

Trotz zahlreicher Paraden, war auch Jean-Marc irgendwann geschlagen

In dieser Phase machte sich dann leider das fehlen einiger Stammkräfte bemerkbar. Bis in die Schlussminuten stand es 2:2. Doch in der 81. Spielminute drehte die FSG das Spiel endgültig und traf zum 3:2.

Torschützen:
0:1 Marc Junker (29´)
0:2 Luca-Maurice Pils (31´)

Fazit:
Mit einer starken kämpferischen Leistung bot unsere Zweite dem Favorit lange die Stirn. In der zweiten Halbzeit gingen dann aber leider die Kräfte aus und der Gastgeber fand zurück ins Spiel. Unter dem Strich steht eine ärgerliche 3:2 Niederlage, ein Punkt wäre auf jeden Fall nicht unverdient gewesen.