Auch am Feiertag rollte der Ball bei den Seniorenteams


Viele nutzten den Feiertag um die Beine hochzulegen oder etwas zu unternehmen. Anders hingegen unsere Seniorenteams (1. und 2. Mannschaft). Für die beiden Teams standen schon wieder Spiele auf dem Programm.

2. Mannschaft:

Die Zweite reiste nach Hagen-Hardissen und hielt in den meisten Phasen des Spiels gut mit. Dennoch führte der Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit schon mit 3:0. Dies hielt unsere Zweite aber nicht davon ab, weiter alles zu versuchen. Zwei Tore im zweiten Durchgang reichten aber leider nicht, um zu punkten. Am Ende gewinnt der Gastgeber 4:2.

Fazit: Trotz einigen Ausfällen schlägt sich die Zweite tapfer. Für einen Punktgewinn reichte dies aber trotzdem nicht.

1. Mannschaft :

Am Tag der Deutschen Einheit zeigte unsere Erste endlich wieder,dass sie eine Einheit ist. Trotz zahlreichen Ausfällen und einem Kader von gerade mal 11 gesunden Spielern, ging man ins Match gegen den FC Augustdorf II. Nach nicht einmal 20 Spielminuten stand es bereits 2:0 aus Sicht der Gäste. Doch jetzt erwachten die Mannen in grün und weiß endlich wieder aus dem Tiefschlaf der letzten Wochen. Alle kämpften und so kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel. Bis zur Pause drehten unsere Farben das Spiel und führten zum Pausenpfiff schon 2:3. Hälfte zwei hatte kaum begonnen, da legte Jannik Rother schon das vierte „Ei“ ins Netz des Gastgebers und stellte damit die Zeichen klar auf Sieg.

Heute eiskalt im Torabschluss

In der Folge zeigte die Erste endlich wieder was sie drauf hat. Fast jede Torchance wurde genutzt und selbst der zwischenzeitliche Anschlusstreffer (3:5) brachte keine große Unruhe ins Team. Ganz im Gegenteil, es wurden weitere Chancen heraus gespielt und auch diese wurden eiskalt genutzt. Das Endergebnis lautet folgerichtig 3:7!

Torschützen:
Felix Tcheon (22´)
3 x Noah Cardoso (31´,36´,78´)
3 x Jannik Rother (47´,86´,92´)

Fazit:
Mit schlechten Vorzeichen ging man ins Spiel und auch nach den ersten Spielminuten, glaubte wohl niemand mehr an unsere Jungs. Doch dann zeigte die Erste Moral und bewies mit Kampf und Leidenschaft, was möglich ist, wenn man zusammenhält. Hoffentlich ist unsere erste Mannschaft nach diesem Erfolg wieder in der Spur. Schon am Sonntag wartet das nächste schwere Auswärtsspiel in Kohlstädt.