Erwischt! Gegentreffer für die C-Juniorinnen

Powerplay im zweiten Durchgang - SJC verteidigt Remis
Powerplay im zweiten Durchgang – SJC verteidigt Remis

Am Samstag Vormittag mussten die Eichholzer C-Juniorinnen die ersten Gegentreffer der Saison hinnehmen.  Nachdem zuvor alle Spiele „zu Null“ gewonnen werden konnten, setzte ausgerechnet das Team SJC Hövelriege (Team ohne Wertung) dieser Serie ein Ende. SJC darf als Team ohne Wertung auch ältere Spielerinnen einsetzen. Diese Option zogen die Gastgeberinnen und forderten den TuS in gesonderter Weise. Auf den meisten Positionen zeigten die Hövelriegenerinnen neben der körperlichen Überlegenheit auch, dass sie sich als typische Rasenspielerinnen auf dem nassen Geläuf sichtlich wohl fühlen. Dennoch machte der TuS das Spiel, leider ohne die nötige Durchschlagskraft im Sturm. Immer wieder scheiterten die Bemühungen in der vielbeinigen SJC-Abwehr, oder am sicheren Keeper. Auf der anderen Seite sorgten gefährliche lange Bälle der Hausherrinnen ein ums andere Mal für Gefahr vorm TuS-Gehäuse. Die heimische 14, meistens nur durch eine weitere Spielerin unterstützt, forderte die Abwehr der Grün-Weißen, mehr als ihr lieb war. Vielleicht auch ein wenig irritiert über die vielen erfolglosen eigenen Angriffe, häuften sich die Konzentrationsfehler in der TuS-Defensive. In dieser Phase rutschte ein Ball der gegnerischen 14 über Madleens Handschuhe ins Tor. Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeit. Die Pausenansprache von Julia und Naroz zeigte Wirkung. Kurz nach Wiederbeginn der verdiente Ausgleich für den TuS. Eichholz nun noch dominanter und mit noch mehr Ballbesitz. Die offensivere Einstellung war deutlich, schon auf Höhe der Mittellinie fing der TuS die heimische SJC ab. Dennoch bestand immer wieder die Gefahr der schnellen Konter, der enorm effektiven Sturmabteilung (No 14) der SJC. Etwa 10 Minuten nach dem Ausgleich war wieder die 14 mit einem langen Ball bedient worden. Die erneute Führung der Heimmannschaft – dieses Mal unhaltbar für Celine, die inzwischen die Keeperposition übernahm, da Madleen eine Handverletzung aus der ersten Halbzeit davontrug. Eine Viertelstunde vor Schluss glich der TuS in einer grandiosen Phase mit beeindruckendem Powerplay verdientermaßen aus. Nun warf der TuS noch einmal alles nach vorne, um hier doch noch als Sieger vom Platz zu gehen. In der folgenden Schlussphase erarbeitete sich Grün-Weiß etliche Hochkaräter und mehr als 100%ige Torchancen. Mit einer starken Fängerin und davor quasi einer gesamte Mannschaft im eignen 16er verteidigte Hövelriege das Remis. Am Ende sahen die zahlreichen mitgereisten Fans ein überraschendes 2:2 mit den ersten Gegentreffern der Saison. Dieses Remis mit den ersten zwei Gegentoren hat allerdings keine großartige Auswirkung auf das Leistungsklassement:  Da SJC Hövelriege ohne Wertung am Spielbetrieb teilnimmt, bleibt der TuS Tabellenführer, mit 12 Punkten und 36:0 Toren. Ergebnisnachtrag vom 31.10.2018 – Die Eichholzer Mädels konnten das Heimspiel gegen SV BW Benhausen deutlich mit 6:0 für sich entscheiden. Die schönsten Szenen vom Spiel in Hövelriege gibt’s hier: Klick 😉