AH-Ü50 ohne Glück im Halbfinale

 

Die Alten Herren des TuS Eichholz-Remmighausen ü50 sind leider im Halbfinale der Stadtmeisterschaften ausgeschieden. Man vermutet Sabotage an der Größe des Tores. Jens Hofele traf zwei mal die Latte. Leider hatten wir keinen Zollstock mit, sonst hätten wir nachgemessen.

Nein Spaß es fehlte das Quäntchen Glück in dem besten Spiel der Alt Herren. Nach der regulären Spielzeit stand es dann 0-0. Elfmeter schießen, hier verloren wir leider knapp. Im nächsten Elfmeter schießen gewannen wir dank Mario Thevissen den dritten Platz.

Fazit: mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen. Alle Spieler sind gesund und hatten ihren Spaß. Und nur das zählt Hier die Ergebnisse : TuS – FSV Pivitsheide 0-0, TuS – Post-TSV Detmold 2-o, TuS – SuS Pivitsheide 1-3,trotzdem dann das Halbfinale gegen VfL Hiddesen … nach Elfmeter schießen wie beschrieben verloren. Dann das Elfmeter schießen gegen RSV Klüt gewonnen. Damit hatten wir Platz drei erreicht.

Ich hoffe die Ergebnisse stimmen so, in unserem Alter vergisst man ja schon mal das ein oder andere. Letztendlich gratuliert der TuS den VfL Hiddesen zum Stadtmeistertitel der Alten Herren ü50 in der Halle. Bleibt den Oldies den Titel draußen im September zu verteidigen … bis dahin Tschau!