Immer weiter! Auswärtssieg in Heiden.

Über die Vor- und Nachteile einer englischen Woche habe ich ja bereits am Donnerstagabend geschrieben. Potenziert wird die Belastung dazu noch, wenn am Samstagnachmittag noch ein A-Jugend-Spiel stattfindet. Denn seit der Winterpause heißt es in grün-weiß: Jugend forscht!

Durch die Spielerwechsel bieten sich unseren Jüngeren einige Vakanzen und Einsatzzeiten an. An dieser Stelle soll einmal die hervorragende Verzahnung von Senioren und A-Jugend betont werden. Eine gemeinsame Trainingseinheit pro Woche und die Maßgabe der Verantwortlichen, lassen uns schon jetzt in eine hoffentlich rosige Zukunft blicken. Dabei hilft natürlich auch, dass unsere A-Jugend-Trainer ebenfalls für die 1. Mannschaft die Schuhe schnüren.

Eiskalt vor dem Tor. Stefan Fleer versenkt zum 3:0!

Nun aber zum Spiel. Mit 3 Neuen in der Startelf und ohne 6 Stammkräfte, machten sich am Sonntagmittag unsere Mannen auf den Weg nach Heiden. Dazu fehlte auch noch Trainer Tim Hosch, der sich beruflich auf Schalke am Spielfeldrand aufhielt. Beim Tabellenvorletzten sollte also die Siegesserie weiter ausgebaut werden. Nach nervösem Beginn, aber ohne wirkliche Gefahr für das Gehäuse von Keeper Tim Kaiser, mussten die ersten 20 Minuten überstanden werden. Dann wurde der sprichwörtliche Gang des grün-weißen Sportwagens hochgeschaltet.

Noah Cardoso leitete die beste Phase der ersten Halbzeit ein. Auf Flanke von Spielertrainer Marco Barkowski, verarbeitete unsere heutige Nr. 10 den Ball mustergültig mit der Brust, um dann mit rechts einzuschieben (25. Minute). Kurze Zeit später wird ein Freistoß aus dem Halbfeld von Cardoso, genau auf den Kopf von Barkowski gespielt, der nochmal auf den kleinsten in unseren Reihen querlegt. Christopher Jabs erhöht per Kopf auf 2:0 (28. Minute). In der 33. Minute wird Stefan Fleer schön auf rechts frei gespielt und verwandelt eiskalt zum 3:0. Weitere 5 Umdrehungen später versenkt Tarek Renusch den nächsten Angriff zum 4:0. Dies war übrigens sein 4. Tor innerhalb von 24 Stunden, nachdem er Tags zuvor noch dreifach für die A-Jugend traf.

Zur Halbzeitpause zeigte sich auch die Sonne wieder auf der schönen Rotenberg Kampfbahn in Heiden. Die Ansprache von Trainer Barkowski fiel ähnlich freundlich aus wie das Wetter. Die zweite Halbzeit soll genauso kontrolliert und effektiv gestaltet werden wie die ersten 45 Minuten. 

Hinten weiterhin stabil und vorne gefährlich. Das beschreibt die abschließenden 45. Minuten sehr gut. Noah Cardoso erhöht mit seinem zweiten Tor auf 5:0 (64. Minute). Nach 77. Minuten trifft dann auch Comebacker Lars Wiens zum Endstand 6:0. 

Im Vorfeld zwar als Pflichtaufgabe gegen eines der Kellerkinder der Tabelle abgetan, sind aber grade solche Spiele nicht zu unterschätzen. Grade wenn der Gegner nichts mehr zu verlieren hat und die eigenen Reihen gelichtet sind, fällt der Favorit gerne auf die Nase. Der TuS aber zeigt in dieser Rückrunde, dass man eben nicht aus normalem Holz geschnitzt ist, sondern, dass hier etwas Besonderes entsteht.

Die abschließenden Worte überlasse ich aber auch heute dem Trainer: „Die Mannschaft hat die Pflichtaufgabe erfüllt. Wir standen defensiv ordentlich und haben nach vorne gut den Ball laufen lassen. Sechstes Spiel in Folge gewonnen, so kann es weiter gehen.“