Lippe Dance Cup 2019 – Die Veranstaltung

TuS Eichholz-Remmighausen zum 5. Mal Ausrichter des Lippe Dance-Cup
in Bad Meinberg in der Sporthalle „Waldstadion“

Mehr als 300 Tänzerinnen und zwei Tänzer, 36 Tanzgruppen aus 15 Vereinen, darunter die fünf lippischen vom TSV Oerlinghausen (2 Gruppen), TSV Bentrup-Loßbruch (1 Gruppe), Ausrichter TuS Eichholz-Remmighausen (6 Gruppen) sowie TSC Rot-Gelb Lippe Detmold (1 Gruppe) sowie Tanzbogen e. V. (1 Gruppe) – das Frauen-Organisationsteam vom Lippischen Turngau um Andrea Zech, Doris Tölle, Brigitte Blase und Edith Schäfer zeigten sich mit dem Verlauf der 20. Jubiläumsauflage des einst von Edith Schäfer und Anke Thölert ins Leben gerufenen „Lippe Dance-Cup“ mehr als zufrieden.

„Es ist zwar sehr viel Arbeit und Mühe, die aber an dem Tag belohnt wird, wenn wir alle Tanzgruppen auf der Fläche erleben“, weiß Andrea Zech und Pia-Carola Caspari, Vorsitzende des Lippischen Turngaus ergänzte bei der Begrüßung der mehr als 300 Zuschauer in der Halle Waldstadion: „Tanzen hat in Lippe Tradition und wir tanzen mit Liebe und Leidenschaft.“ (Text: Judith Stracke, LZ)

Schnell waren sich die Trainerinnen der Tanzgruppen darüber einig den 20. Lippe Dance-Cup einmal wieder im Verein auszurichten. Schon ein wenig routiniert begannen die jungen Damen – zusammen mit der Abt.-Leitung Annette Schwartmann – die schrittweise Planung der Veranstaltung. Sicher war, die Halle sollte wieder ein festliches Kleid durch schmückende Blumen und Vereinsfahnen erhalten. Auch die Bratwurst vom Grill und sowie die begehrten „Begrüßungstaschen“ für die teilnehmenden Gruppen durften nicht fehlen.

Für das leibliche Wohl (Zubereitung und Verkauf) sorgten zahlreiche Eltern mit einem leckeren Buffet-Angebot. Der Termin war nicht richtig glücklich gewählt, da im Umkreis zahlreiche Kommunionen und Konfirmationen stattfanden.

Alex Miesner und sein Team vom Medienzentrum des Kreises Lippe begann um 7 Uhr den Aufbau der Musiktechnik – vielen Dank für die gute Zusammenarbeit. Der Wettkampftag begann um 10 Uhr mit „Gymnastik und Tanz“ und um 12.30 Uhr mit „DTB-Dance“.

Es herrschte in der Halle von Anfang an eine ausgelassene und freudvolle Stimmung beim Anblick der zumeist jungen Damen und zwei Herren auf der Tanzfläche. 22 Kampfrichterinnen aus NRW und dem Rheinland waren angereist, um mit zwei Kampfgerichten für einen reibungslosen zeitgerechten Ablauf zu sorgen. Die Sporthalle in Bad Meinberg bietet zwar jede Menge Parkplätze, aber an Umkleideräumen nur ganze vier. 40 bis 60 Tänzerinnen in einer Umkleide war kein Vergnügen, so mussten die älteren Tanzgruppen auf die Tribüne über der Einturnhalle zum Frisieren und Schminken ausweichen. Leider konnte der Ausrichter nicht allen 300 Zuschauen auf der Tribüne über der Wettkampffläche einen vernünftigen Sitzplatz anbieten. Mindestens 100 Gäste mussten sehr lange stehen, dafür kann sich der TuS nur entschuldigen. Das diese Veranstaltung überhaupt durchgeführt werden konnten verdankt der Lippische Turngau und der TuS Eichholz-Remmighausen dem TV Horn-Bad Meinberg unter der Leitung des Vorsitzenden Herrn Beutel.

 

 

 

Natürlich wurde auch vor der Siegerehrung stilvoll der runde Geburtstag der 20. Veranstaltung gefeiert. Zur Überraschung gab es von allen 22 Kampfrichterinnen für die Damen des Turngaus rote Rosen und eine funkensprühende Geburtstagstorte – das war eine tolle Idee.

Nach der Siegerehrung um ca. 17.45 Uhr konnte – nur dank zahlreicher helfender Hände – die Halle bereits nach 1 1/2 Stunden um 19.15 Uhr wieder an den TV Horn Bad Meinberg übergeben werden. Hier sei allen Eltern herzlich gedankt, die sich mit verantwortlich fühlten. Vielen Dank auch an alle Trainerinnen, die zusammen mit ihren Partnern/Ehemännern und unter Mithilfe zahlreicher Familienangehörigen – nicht selbst verständlich – zum Gelingen des Lippe-Cup beigetragen haben. Weiterer Dank auch an die Damen des LTG unter der Leitung von Andrea Zech für die freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

© Fotos Rolf Gehrke

 

Rahmenprogramm

Viel Applaus gab es für das Rahmenprogramm vor der Siegerehrung. Die Tanzgruppe „Crazy Angels“ (Tanzgruppe ab 10 bis 14 Jahre) unter der Leitung von Franziska Oeser zeigte erstmals vor großem Publikum eine moderne Tanzgestaltung.

Die Einradgruppe „Mobile“ zeigte eine anspruchsvolle Choreografie

 

Zudem brillierte die Einradgruppe „Mobile“ (Einrad für Fortgeschrittene) mit Annegret Wilberg als Leiterin. Die Gruppe zeigte ein dreiminütige anspruchsvolle Choreografie mit Musik.

 

Ergebnisse der lippischen Teilnehmer

Im Wettkampf DTB-Dance Challenge Kids Cup (bis 12 Jahre) errang die Gruppe „Saphira“ vom TuS Eichholz-Remmighausen den 3. Platz. Im Junior Cup (11 bis 18 Jahre) belegten „ oveSome“ (TSC RG Lippe-Detmold) und „Twisters“ (TSV Bentrup-Loßbruch) die Plätze 7 und 8. Bei den Jugend Masters (bis 18 Jahre) landeten die Eichholzer Gruppen „Mariposa“, „Diamonds“ und „Puzzle´s“ auf den Plätzen 2, 4 und 8. „2Punkt0“ verfehlte knapp das Treppchen und belegte Platz 4 im Master 18+ (18 Jahre und älter), im gleichen Wettkampf erreichten die Oerlinghauser Gruppen „Latissimo“ und „Soleus“ die Plätze 5 und 7. Die beste Platzierung bei den lippischen Mannschaften konnten die Eichholzer „Daisys“ mit dem ersten Platz im Experience Mäuse-Cup verbuchen. 

Hier findet Ihr den Bericht der TuS Tanzgruppen beim Lippe Dance Cup