B-Juniorinnen nach 2:2 weiter Tabellenführer

Als Tabellenführer reisten unsere B-Juniorinnen zum bislang punkt- und torlos gebliebenen Team SV BW Benhausen. Unterschätzt wurde der Gastgeber von den Eichholzern aber keines Falls, denn die 5 Teams der Liga liegen leistungsmäßig auf einem Niveau. In allen bislang ausgetragenen Spiele in dieser Staffel war die ergebnismäßig unterliegende Mannschaft spielerisch immer auf Augenhöhe. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive Partie mit vielen schnellen Angriffen auf beiden Seiten. Nach gut zehn Minuten nutzte Jule aus dem Mittelfeld heraus mit gutem Auge für die zu weit vorm Kasten postierte SV-Fängerin ihre Gelegenheit zum Versuch aus der Distanz. Hoch angesetzt und immer länger werdend segelte der Ball über die Fängerin hinweg ins Netz. Der wie immer gut gefüllte Grün-Weiße Fanblock quittierte die Führung mit großem Beifall. Wieder ein echter Nadelstich für die ansonsten wirklich kompakt agierende SV-Abwehr.

Knapp verpasst! Jule mit der Chance zum 0:3

Im Stiele eines Harry Kane von den Tottenham Hotspurs trat Friederike auf, als sie ein Zuspiel per Direktabnahme zum 0:2 flach in die Maschen hämmerte. Riesen Jubel und großes Dankeschön an Friderike (alias Freddy Kane 🙂 ), die eigens für diese Partie von der Insel anreiste! Drei Minuten vor der Pause konnten die Hausherrinnen durch einen herrlichen Distanzschuss ihren ersten Treffer der laufenden Saison bejubeln. Passend in den linken Winkel, da gab´s für Madleen im Eichholzer Kasten wirklich nix zu halten. Direkt nach dem Seitenwechsel schien Team Eichholz noch die Teebecher in den Händen zu halten… völlig indisponiert nach zwei Ballverlusten und einem langen Pass der Blauen über die rechte Seite, sorgte Grün-Weiß quasi mit für den Ausgleich. So richtig verstanden, warum der Ball im Netz zappelte, hatte auch im Eichholzer Lager das niemand. In der Folge nahm die körperliche Intensität nochmals zu. Leider wurde dieses von der nicht immer souveränen Unparteiischen in vielen entscheidenden Situationen schlichtweg ignoriert. Die Einheimischen witterten ihre Chance, spielten ihre körperlichen Vorteile nun deutlicher aus, zweitweise allerdings auch etwas über motiviert.

Von zwei Seiten heftig angegangen- Miray setzt sich durch

Nun war eine Reaktion des TuS gefordert. Tobi und Andreas ermahnten ihre Schützlinge zu aller höchster Konzentration und auch mit voller körperlicher Präsenz dagegenzuhalten.

Tobi mit klarer Ansage – Sanna und ihre Nebenleute lassen nach dem Ausgleich nix mehr zu

Angesichts des Zwischenstandes von 2:2 und des ersten erreichbaren Punktes für die Hausherrinnen, schien sich die massive Deckung der Blauen nochmals zu steigern. Mehrere prima vorgetragene Angriffe der Eichholzer Mädels wurden im starken Defensivverbund der Hausherrinnen abgefangen. Obwohl das Dritte für den TuS in der Luft lag, mussten die Grün-Weißen höllisch auf das Konterspiel der Blauen Acht geben. Drei Glanzparaden der SV-Fängerin und ein nicht gegebener Strafstoß, doch das Tor wollte nicht fallen. Auf der anderen Seite fruchteten die Angriffe ebenfalls nicht, da Madleen und ihre Vorderleute bis zum Schlusspfiff ihre Konzentration auf höchstem Niveau halten konnten. An dieser Stelle geht ein besonderes Dankeschön an Sanna, nicht nur für die heutige Top-Leistung in Benhausen! Aber vor allem für ihre Entscheidung, heute dabei zu sein, denn ein Einsatz im Frauenteam der Sportfreunde BHK wäre ihre Alternative gewesen. Am Ende ein gerechtes Remis zweier gleichwertiger Mannschaften, die den begeisterten Zuschauern ein tolles, spannendes und packendes B-Juniorinnenspiel lieferten. Bereits am kommenden Donnerstag empfängt der TuS im vorgezogenen Spiel den SC Borchen, der am heutigen Sonntag der JSG Hövelriege mit 0:1 unterlag. Um den Anfang des Berichts wieder aufzunehmen, der TuS tritt trotz des Punktverlustes auch als Tabellenführer die Rückfahrt an. Hier gibt´s ein paar Bilder vom Spiel in Benhausen: Klick 😉