Zwei Mal Silber beim 5.JuFu Cup – Gold für SC Bielefeld und Delbrücker SC

Zum 5. JuFu Cup bat der TuS Eichholz-Remmighausen, wieder unterstützt von CS Project aus Detmold, sowie Turnierorganisator Kai Hahn für das Internetportal Jugendfußball Lippe am vergangenen Samstag C- und B-Juniorinnen in die DBB Halle.
Vormittags zeigten 10 Mädchenteams in der C-Juniorinnenklasse, aufgeteilt in zwei 5er Gruppen sehenswerten Hallenfußball. Andreas Suermann und Turnierorganisator Kai Hahn mussten aber aufgrund einiger, leider auch kurzfristiger Absagen ihr ganzes Improvisationsgeschick in die Waagschale werfen. Alle für das C-Juniorinnenfeld angereisten Mannschaften hofften das Turnier mit zwei kompletten 5er Gruppen zu starten. So kreierten Andreas Suermann und Kai Hahn in Kooperation mit Torsten Schlüter von der Kreisauswahl Lemgo eine neue Mannschaft als Mix aus TuS Eichholz-Remmighausen und der Kreisauswahl Lemgo. Wieder einmal trägt die gute Zusammenarbeit und langjährige Freundschaft zwischen dem TuS und der Lemgoer Kreisauswahl Früchte. So konnten alle zum Turniertag angereisten Spielerinnen beider Läger noch mehr Spielanteile bekommen. Zusätzlich gab es für die Betreuer weitere Möglichkeiten auch einige neue fußballerische Akzente mit beiden Teams zu versuchen. Da sich alle mittlerweile sehr gut kennen, war auch das Coaching des JuFu-Teams ein Erfolg in jeder Hinsicht. Das JuFu-Team bekam den letzten noch freien Startplatz in der Gruppe A. Eindrucksvoll setzte sich in dieser Gruppe Titelverteidiger TuS Eichholz-Remmighausen mit 4 Siegen und 16:0 Toren als Gruppensieger durch. Zweiter wurde Kreisauswahl Lemgo (A), vor SC Bielefeld (B), der JSG Steinhagen/Amshausen sowie dem JuFu-Team. Die Kreisauswahl Lemgo stellte zwei Teams. Als Gruppenzweiter qualifizierte sich die Kreisauswahl Lemgo mit beiden Mannschaften fürs Halbfinale. Ebenfalls mit 2 Mannschaften spielte der SC Bielefeld. Das Team A des SC Bielefeld holte sich den Gruppensieg und verwies die Kreisauswahl Lemgo (Team B), den DSC Arminia Bielefeld, den SC Enger und den SC Wiedenbrück auf die Plätze. In unserer Gruppe belegte das Team B des SC Bielefeld Rang 3, was in der Platzierungsrunde Spiel um Platz 5 bedeutete. Hier kam es zum „Hauptstadtduell Ostwestfalens“ SC Bielefeld gegen den DSC Arminia Bielefeld, welches der SC mit 3:1 für sich entscheiden konnte. Nachdem der TuS auch in seinem Halbfinale gegen die Kreisauswahl Lemgo (B) mit 2:0 die Oberhand behielt, zog der TuS tatsächlich, ohne einen Gegentreffer kassiert zu haben, ins Finale ein. SC Bielefeld (A) tat sich im bisherigen Turnierverlauf etwas schwerer, musste sogar im Gruppenspiel gegen die Arminia in ein torloses Remis einwilligen. Auch das Halbfinale gegen Kreisauswahl Lemgo (A) stand lange Zeit auf des Messers Schneide. Mit einem 2:1-Erfolg verhinderte der SC Bielefeld die Neuauflage des Finals aus dem Vorjahr, als der TuS sich gegen die Kreisauswahl Lemgo durchsetzen konnte. Das Spiel um Platz 3, ein internes Duell der Lemgoer Kreisauswahlmannschaften, konnte schließlich das Team A mit 4:3 für sich entscheiden. Titelverteidiger TuS Eichholz traf im Finale auf den SC Bielefeld (A), der sich im Turnierverlauf kontinuierlich steigern konnte. Die frühe Eichholzer Führung egalisierten die stark aufspielenden Bielefelder erst in der vorletzten Spielminute. Das 9Meterschießen musste die Entscheidung liefern. Hier hatten die Grün-Weißen in den Turnierteilnahmen der letzten Wochen definitiv nicht die nötige Fortune… So auch dieses Mal, ein Fehlschuss ließ die Bielefelder Mädels jubeln. Die Eichholzer Mädels gratulierten den Siegern zum Turniererfolg. Zur Spielerin des Turniers bei C-Juniorinnen wurde Kayda Dogan (SC Bielefeld) geehrt. Als Torhüterin des Turniers wurde Jonah Flaskämper (Kreisauswahl Lemgo) ausgezeichnet.

Das B-Juniorinnen Turnier am Nachmittag startete mit 8 Teams in zwei spannenden Vierer-Gruppen. Die JSG Steinhagen/Amshausen reiste als Titelverteidiger an und war Gruppengegner der Eichholzer Mädels in Gruppe A. Dazu hatte sich Grün-Weiß mit der JSG Kollerbeck-Marienmünster und den Sportfreunden Oesterholz-Kohlstädt zu messen. In der Gruppe B standen sich der Delbrücker SC, die JSG Hövelriege/Stukenbrock, die JSG Lieme/Bexterhagen und die u15-Kreisauswahl Lemgo gegenüber. Andreas und Kai hatten im Vorfeld des Turniers auch mit Absagen aus verschiedenen Gründen zu kämpfen. Die klangvollen Namen wie FSV Gütersloh und SC Halle konnten somit leider nicht die Spielberichte füllen. Der Dank geht an dieser Stelle an die JSG Lieme/Bexterhagen und die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt, die kurzfristig ihre Teilnahme zusagten. Dem festgelegten Modus entsprechend gab es nach den Gruppenspielen sofort die Platzierungsspiele. Die Gruppensieger spielten um den Turniersieg, die Zweitplatzierten der Vorrunde um Rang 3 im Gesamtklassement. Das erwartete Kopf-an-Kopf Rennen zwischen dem TuS und Titelverteidiger JSG Steingagen/Amshausen zeichnete sich in Gruppe A ab. Eichholz eröffnete das Turnier mit einem 3:0 gegen Kollerbeck-Marienmünster. Steinhagen/Amshausen zog mit einem 4:0 gegen die Sportfreunde Oesterholz-Kohlstädt nach. Nach einem knappen, aber verdienten 3:2 für Eichholz im direkten Aufeinandertreffen mit der JSG Steinhagen/Amshausen war der Weg zum Gruppensieg geebnet. Mit einem sicheren 4:1 gegen die Sportfreunde holte sich der TuS schließlich Platz 1 in der Gruppe. JSG Steinhagen/Amshausen wurde Zweiter, vor der JSG Kollerbeck-Marienmünster und den SF Oesterholz-Kohlstädt. In der Gruppe B setzte sich erwartungsgemäß der Delbrücker SC durch, vor der Kreisauswahl Lemgo, der JSG Hövelriege/Stukenbrock und der JSG Lieme/Bexterhagen. Die Zuschauer und Fans in der Halle sahen durchweg spannende und packende Platzierungsspiele. Lieme/Bexterhagen gewann 2:1 gegen Oesterholz-Kohlstädt, belegt Rang 7. Ebenfalls ein knappes Ergebnis gab es im Spiel um Platz 5 – Hövelriege/Stukenbrock schlug Kollerbeck-Marienmünster mit 1:0. Im Spiel um Platz 3 behielt Titelverteidiger Steinhagen/Amshausen mit einem 2:0 die Oberhand über die u15-Kreisauswahl Lemgo. Wie sooft in der letzten Zeit gab es im Endspiel das Duell TuS Eichholz-Remmighausen gegen Delbrücker SC. Die Eichholzer übernahmen von Beginn an das Heft in die Hand, und erspielten sich deutliche Vorteile. Angriff auf Angriff rollte in Richtung des Delbrücker Tores. Aufgrund der an diesem Tage recht schmalen Personaldecke musste der SC mit seinen Kräften über die gesamte Turnierdistanz gut haushalten, reiste der SC bekanntlich mit nur einer Wechselmöglichkeit an. Die etwas defensivere Ausrichtung fand sicher auch hierin seinen Ursprung. Die Eichholzer Führung lag mehrfach in der Luft, doch die gute Defensivarbeit des SC verhinderte den Einschlag. Dass die Sturmabteilung der Delbrückerinnen nicht unbedingt sehr viele Möglichkeiten braucht, ist auch hinlänglich bekannt. So kam es fast, wie es kommen musste… einer der wenigen Entlastungsangriffe des SC schien von der Eichholzer Hintermannschaft schon geklärt. Auf der linken Abwehrseite kam eine Angreiferin in Weiß/Schwarz doch noch die Möglichkeit das Leder aufs Tor zu schießen. Wie aus dem Nichts landet dieser Ball zudem noch abgefälscht im Eichholzer Tor zum 0:1! Fassungslos und chancenlos musste Madleen das Spielgerät aus dem Netz holen. In den verbleibenden Minuten kannte das Spiel nur eine Richtung… Dennoch, die guten Torchancen verpufften reihenweise. Immer wieder bekamen die Weißen noch ein Abwehrbein dazwischen, oder die gut aufgelegte Fängerin parierte glänzend. Unglücklich für die Eichholzer Mädels, dass die von den Delbrücker Abwehrspielerinnen abgefälschten Schüsse eben nicht im Tor landeten, sondern knapp daneben oder am Pfosten. Es blieb schließlich beim 0:1, der Delbrücker SC sicherte sich damit den Turniersieg. Shake Hands und faire Gratulationen direkt im Anschluss spiegeln die prima Atmosphäre wider.

Von den Tribünen schallt Beifall für die gezeigten Leistungen der B-Juniorinnen.

Im Rahmen der Siegerehrung gab es weitere Auszeichnungen. Zur Spielerin des Turniers wurde Chiara Steinhagen (Delbrücker SC) geehrt. Lilith Rauer (JSG Steinhagen/Amshausen) bekam die Auszeichnung für die Torhüterin des B-Juniorinnenturniers.
Wieder einmal ein großartiges Turnier! Der 5. JuFu Cup ist Geschichte, freuen wir uns schon auf die 6. Auflage 🙂  
Der TuS Eichholz-Remmighausen bedankt sich herzlichst beim Hauptsponsor CS Project. Dank auch an Jugendfußball Lippe (Kai Hahn) für die Unterstützung.
Prima Hallenfußball aller Mädchen, begeisterte Zuschauer (auch wenn dieses Turnierevent sicher mehr Zuschauer verdient hätte), besonnene Trainer und Betreuer, souveräne Schiedsrichter, Fairness auf dem Feld und auf der Tribüne in den Fan-Blocks. Dank an alle Helfer und Organisatoren, sowie dem netten und motivierten Cateringteam.

Hier geht´s zur Bilderserie zum C-Juniorinnen Turnier: Klick 😉

Hier geht´s zur Bilderserie zum B-Juniorinnen Turnier: Klick 😉

Zur Homepage Jugendfußball in Lippe : go 😉
Zur Homepage des Hauptsponsors: go 😉