30-Meter Freistoß Traumtor von Madleen beim 2:0 in Borchen

Im letzten Vorbereitungsspiel reichte eine gute erste Halbzeit zum souveränen 2:0 Erfolg beim SC Borchen. Die Gastgeberinnen zählen sicher zum Kreis der Mitfavoriten in der Kreisliga A Paderborn/Detmold. Gerade einmal 6 Minuten waren gespielt, Eichholz offensiv über die rechte Seite erhielt einen Freistoß zugesprochen. Diesen zauberte Madleen aus etwa 30 Metern Torentfernung ins Netz der Gastgeberinnen. Mit nur zwei Schritten Anlauf aus dem Fußgelenk getreten flog das Leder hoch ins linke Toreck. Den zweiten Treffer steuerte Jule nur 5 Minuten später aus zentraler Position mit einem satten Schuss  in die Maschen bei. Sicher war dieser Ball nicht gänzlich unhaltbar, doch mussten die hoch motivierten Borchener Mädels nun dem 0:2-Rückstand hinterher laufen. Das eröffnete dem TuS viele Räume für die gefürchteten Konter. Das ein oder andere weitere Tor für Grün-Weiß hätte noch bis zur Pause fallen müssen, gute Chancen wurden ausgelassen. Nach der Pause versuchten die Hausherrinnen ihre Offensive etwas besser in Szene zu setzen, Eichholz hingegen stand hinten sicher. Jannika im Eichholzer Kasten hatte nur wenig Gelegenheit, ihr Können zu zeigen. Zwar ließen die Platzherrinnen mit flüssigen Spielzügen das Leder gut in den eigenen Reihen laufen, doch meistens war am 16er Schluss in der Eichholzer Defensive. Dennoch missfiel Tobi und Madleen die zunehmende Passivität ihrer Mädels in Grün-Weiß. Lautstark forderten die Eichholzer Betreuer im Laufe der zweiten Halbzeit wieder mehr Aktivität und Konsequenz in den Zweikämpfen. In der Folge erspielte sich der TuS noch ein paar gute Einschussmöglichkeiten, die leider nicht genutzt werden konnten. Am Ende blieb es beim verdienten 0:2 nach gutklassigen 80 Minuten Juniorinnenfußball. Zur Saisoneröffnung der Meisterschaftsrunde (Kreisliga A Gütersloh) reist der TuS am Samstag, den 5. September  zum Gütersloher TV- Anstoßzeit 15 Uhr. Hier geht es zur kleinen Fotoserie aus Borchen: Link