Bericht der Fussballabteilung 2020 / Ausblick 2021

Ein Jahr, dass so keiner auf dem Plan hatte. Leider ist es uns nicht möglich euch persönlich einen Rückblick zu geben und in die Zukunft zu schauen, wie es normalerweise auf der Abteilungsversammlung oder auch auf der Jahreshauptversammlung üblich ist. Trotzdem möchten wir euch auf diesem Weg ein paar Zeilen mitgeben und vom vergangenen Jahr berichten. Unser erstes Jahr als Abteilungsleitung war gewiss nicht einfach und sicherlich auch kein normales.

Gestartet ist das Jahr noch mit dem Hallenzauber rund um den LZ CUP 2020, wo wir uns als kompletter Verein, und damit meinen wir alle (Zuschauer, Spieler, Trainer, etc.), vorbildlich in Szene gesetzt haben. Sowohl bei der Ausrichtung der Vorrunde in der DBB-Halle als auch bei der Endrunde in Lemgo. Nach der Wintervorbereitung der Mannschaften und ein paar Saisonspielen mussten wir dann den Sportbetrieb auf Grund der Pandemie plötzlich einstellen. Vorher wurde auf der Jahreshauptversammlung im Februar noch ein neues, sehr kompetentes und engagiertes Vorstandsteam gewählt, ohne das unser TuS wohl zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr existieren würde. Vielen Dank an dieser Stelle an alle die dabei mitgewirkt haben, dass der TuS auch 2021 noch existiert und auch die Weichen für die Zukunft gestellt wurden. Hier lag im Jahr 2020 sicher ein großer Aufgabenschwerpunkt aller Abteilungsleiter im TuS. Trotzdem konnten wir, vor allem auch durch die Unterstützung der Obleute, Trainer, Helfer, Spieler und Eltern, einiges in der Fußballabteilung auf die Beine stellen. So mussten wir leider die von uns geplanten Sportfeste im Mai, und auch das Alt-Herren Sportfest im September absagen.Mit der 1. Seniorenmannschaft haben wir den lang ersehnten Sprung in die Kreisliga A geschafft und auch unsere A-Jugend, die zusammen mit dem SV Diestelbruch-Mosebeck in einer JSG spielt, konnte in die Bezirksliga aufsteigen. Alle anderen Mannschaften, egal ob Jugend, oder Senioren brauchten sich sportlich in der Saison 2019/2020 nicht verstecken.

 

Ab Sommer konnten wir dann auch endlich wieder gemeinsam auf dem Platz Sport treiben. Dies die ganze Zeit unter Einhaltung von strengen Hygienemaßnahmen, die in unserem Hygienekonzept verankert waren. Dies hat den Spielern und Trainer, aber auch den Eltern einiges abverlangt und wird es wohl auch in Zukunft. Vielen Dank an alle, dass ihr diese Auflagen mitgetragen, eingehalten und umgesetzt habt. Aktuell stellen wir 4 Teams im Seniorenbereich, die aktiv am Spielbetrieb teilnehmen. Hier ist besonders hervorzuheben, dass die 3. Mannschaft und auch die Damenmannschaft quantitativ, aber auch qualitativ einiges an Zuwachs erhalten haben, sodass hier endlich eine gefestigte Basis geschaffen wurde. Vielen Dank an alle, die daran mitgewirkt haben.  Besonders Mohamed und Kevin haben hier zusammen mit den Trainerteams sehr gute Arbeit geleistet. Vielen Dank. Dazu kommen 9 Jugend Mannschaften, die aktiv am Spielbetrieb teilnehmen, das teilweise auch überkreislich. Besonders unsere Mädchen-Mannschaft ist seit Jahren erfolgreich unterwegs! Diese gute Grundlage wollen wir auch in der Zukunft noch weiter ausbauen. Hier leisten die Trainer und Helfer rund um unsere Jugend-Obleute Jan Runte und Andreas Winkelgrund wirklich ausgezeichnete Arbeit. Vielen Dank! Und natürlich haben wir noch unsere Alt-Herren, die das Jahr 2020 sicherlich auch nicht so gestalten konnten, wir es ursprünglich geplant war. Sportlichen Wettkampf gab es leider keinen, dennoch wurde fleißig trainiert und auch das Miteinander bei den gemeinsamen Familienveranstaltungen, Fahrrad-Touren oder der abendlichen Knobel-Runde kam sicher nicht zur kurz. Außerdem wollen wir uns auch für die Unterstützung bei Olaf Kligge und Sven Albrecht bedanken!

Insgesamt lässt sich wirklich sagen dass wir in allen Bereichen sehr engagierte und qualifizierte Trainerteams haben. Vielen Dank an alle!

In 2020 konnten wir auch einige Schiedsrichter ausbilden, darunter auch eine Schiedsrichterin. Damit erfüllen wir aktuell unser Schiedsrichter-Soll, was uns einige hohe Strafen erspart. Vielen Dank an alle Schiedsrichter*innen, die uns diesen Sport überhaupt erst ermöglichen. Wer Interesse hat am Schiedsrichterwesen, darf sich gerne bei uns melden. Während der langen Zwangspausen haben wir neue Möglichkeiten gesucht unseren Mitgliedern das Vereinsleben zu erhalten und haben diese auch gefunden. So gab es Online-Fußballturniere, Online-Trainings, oder auch einfach nur Online-Meetings wo man als Mannschaft mal zusammen kommen konnte.

Der Start in die Saison 2020/2021 konnte dann sogar auf dem Platz mit Zuschauern erfolgen. Hierfür wurde von uns ein Hygienekonzept mit Zäunen, Zugangskontrollen und extra Verkaufshütte entwickelt. Ein wichtiger Punkt für uns war es, dass während des Spielbetriebs unsere Verkaufshütte nahezu immer geöffnet war. Dies hat nach ein paar Anlaufschwierigkeiten sehr gut funktioniert. Dafür bedanken wir uns bei allen, die geholfen und mitgewirkt haben. Auch für unsere Infrastruktur wurde und wird auch in Zukunft einiges getan. So werden seit inzwischen mehr als einem halben Jahr die Kabinen am Sportplatz renoviert. Für kommenden Sommer steht die Sanierung des Kunstrasenplatzes an. Außerdem soll unser Vereinshaus wieder für das Vereinsleben hergerichtet werden. Hier werden wir sicherlich auch in 2021 eure Hilfe benötigen. Während des aktuellen Lockdowns wird auch wieder hinter den Kulissen tatkräftig gearbeitet. So hat die sportliche Leitung der Senioren rund um Mohamed Ben Ayed und Kevin Helms bereits Ihre Trainerteams der Seniorenmannschaften für die Saison 2021/2022 aufgestellt.

Auch die Jugend steckt mitten in den Planungen für die kommende Saison, hier wollen wir versuchen den Mädchen Fußball weiter auszubauen und eine Mannschaft unterhalb der B-Juniorinnen aufzubauen.

Dazu laufen intensive Gespräche und Planungen zu einer Inklusionsmannschaft. Hier hat Mohamed großartige Arbeit geleistet. Vielen Dank für den Einsatz! Hier werden wir zum Vorreiter im Kreis Lippe. Kein anderer Verein hat sich bisher so intensiv mit diesem sehr wichtigen Thema befasst. Dazu haben wir für die Fußballabteilung auch eine Inklusionsbeauftrage gefunden, die dieses Thema intensiv begleiten und weiter ausbauen wird.

Neben den sportlichen Aktivitäten sollen natürlich auch wieder Gemeinschaftsveranstaltungen in Zukunft nicht zu kurz kommen, um den Zusammenhalt in der Abteilung und auch im ganzen Verein auszubauen und zu stärken. Auch hier befinden wir uns trotz der Pandemie schon in den Planungen.

Wenn auch Ihr in unserem Team mitwirken wollt, dann meldet euch bei uns. Wir haben auch kleine Aufgaben abzugeben, die wenig Zeit in Anspruch nehmen. Wir sind im ganzen Verein immer auf der Suche nach engagierten Personen, die Lust haben, das Vereinsleben mitzugestalten.

Zum Schluss möchten wir uns als Abteilungsleitung nochmal beim Vorstand, unseren Obleuten, den Spielern, Trainer, Helfern, Eltern und allen anderen für ein tolles erstes Jahr als Abteilungsleitung bedanken und freuen uns auf die kommenden Jahre.

Bei Fragen, Wünschen oder auch bei Kritik könnt ihr uns gerne ansprechen.

Wir wünschen uns allen eine Rückkehr auf den Sportplatz und ein tolles Jahr 2021.

Eure Abteilungsleiter

Patrick und Tom-Silas