TuS Damen ausgeschlafen aus der Winterpause

Damen souverän 4:0 gegen TBV Lemgo

Spiel gegen Lemgo
Voll konzentriert

Endlich geht’s wieder los. Nachdem die ersten 2 Spiele noch dem Winter zum Opfer gefallen waren, konnte heute bei Plusgraden und leichtem Nieselregen zu Beginn der Partie gespielt werden. Mit Antonia, Marie und Saya hatte Peter Burkert nur drei Absagen in seiner Aufstellung zu berücksichtigen. Wie erwartet gehörten die ersten Minuten des Spiels dem Angstgegner aus der Hansestadt. Es dauerte etwa 10 Minuten bis die Ordnung hergestellt war und der TuS sich aus der ersten Umklammerung befreien konnte.

Nach einer Viertelstunde gewann das Mittelfeld zunehmend an Sicherheit. Raphaela öffnete das Spiel mit einem genialen Pass in die Gasse, direkt in den Lauf von Kapitän Janine Labus. Sicher erzielte sie die Führung. Auch in den folgenden hatten die Aktionen des TuS Hand und Fuß. So eine Hereingabe von der rechten Seite. Janine in Mittelstürmerposition traf den Ball nicht voll, eigentlich eine leichte Beute für den Torwart. Alle hatten die Situation bereits abgeharkt, als der Ball aus den Armen unter der Torfrau hindurch ins Tor trudelte. Zur Halbzeit eine verdiente Führung. Nach der Pause war sofort zu erkennen, dass die TuS-Mädels hier das dritte Tor suchten. Sie ließen den Gästen keine Zeit um sich neu zu orientieren. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Kathrin gut freigespielt werden. Diese Chance nutzte sie in gewohnter Manier und netzte zum 3:0 ein. Nur fünf Minuten später war wieder ein gutes Anspiel Ausgangspunkt für den vierten Treffer. Jana bekam das Zuspiel direkt in den Fuß gespielt und spitzelte den Ball an ihrer Gegenspielerin vorbei in den linken oberen Torwinkel. Die Gäste steckten nicht auf, doch einem 0:4 hinterherzulaufen ist schon ein hartes Stück Arbeit. Phasenweise kam der TBV nun auch besser ins Spiel, hatte einige Möglichkeiten, die aber zumeist in der konsequenten TuS-Abwehr oder in den sicheren Armen von Helena landeten. Die Einwechselungen Alisa für Jana und Corinna für Debo reihten sich nahtlos ins gute Spiel des TuS ein. Pünktlich pfeift der Schiedsrichter die Begegnung ab. Am kommenden Wochenende genießt der TuS eine spielfreie Karnevalszeit.