Debo pariert Elfer – gerechtes Remis gegen Tudorf

Unser Frauenteam hatte am 1. Advent die SG Tudorf/Alfen zu Gast. Nach einigen unnötigen Punktverlusten in den letzten Wochen wollte der TuS den Dreier vor heimischen Publikum. Zudem sollte es gleichzeitig eine kleine Revanche für das Ausscheiden im Pokal werden. Keinesfalls zu unterschätzen waren die Gäste, denn mit einem Sieg in Remmighausen wollte die SG (Rang 12) zum TuS (Platz 9) in der Tabelle aufschließen. Der erwartete Kampf um jeden Quadratzentimeter auf dem Platz bot den Zuschauern ein attraktives und packendes Spiel. Grün/Weiß übernahm frühzeitig die Regie auf dem Feld, die Gäste reagierten aus einer massiven Defensive mit gefährlichen Konterangriffen. Einige Male brannte es im 16er der SG lichterloh. Ein Treffer wollte den Eichholzerinnen aber nicht gelingen. Der Atem stockte den Fans im TuS Fanblock, als bei einem überfallartigen Konter die gegnerische Stürmerin in unseren 16er einzog. Ein Körperkontakt, Foulspiel und der Schiri zeigte auf den Punkt. Debo ahnte die Ecke und hielt mit dieser Glanztat den TuS im Spiel. Im weiteren Verlauf der Partie erspielte sich der TuS Feldvorteile, die größere Anzahl an gefährlichen Situationen und Torchancen, konnte aber die SG-Defensive nicht überlisten. Auf der anderen Seite hatte die SG Tudorf/Alfen zwar weniger, aber dafür einige Hochkaräter von Einschussgelegenheiten. Nach dem gehaltenen Elfer musste Debo zwei weitere Male ihr ganzes Können aufbringen, um den Einschlag zu verhindern. Packende und interessante intensive 90 Minuten Frauenfußball in Remmighausen brachten an diesem Sonntag keinen Sieger hervor, es blieb beim leistungsgerechten 0:0. In der Tabelle bleibt es wie zuvor, der 5-Punkteabstand hat weiterhin Bestand. Dieses Ergebnis hat beide Teams nicht wirklich weiter gebracht, der TuS bleibt mit nun 12 Punkten 9ter,die SG mit 7 Punkten auf Platz 12. Am kommenden Sonntag erwartet der TuS um 11 Uhr den SC Borchen.