Rückschlag für C-Jugend; 1:2-Schlappe beim Schlusslicht

wieder zu spät am Ball
Gelb läuft meistens hinterher

Unglaublich, dieser Wandel. Konnte die C-Jugend am Mittwochabend noch für eine Sensation sorgen, lieferte sie heute beim Tabellenschlusslicht eine völlig inakzeptable Leistung ab. Der Gastgeber von Beginn an aggressiver und motivierter. Nach einem krassen Abwehrfehler erzielen sie die Führung. Der TuS nun ein wenig bemühter, ohne jedoch wirklich zu überzeugen. Fehler im Aufbauspiel und zu schnelle Ballverluste brachten die Gastgeber immer wieder ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit ein schöner Angriff des TuS über die linke Seite. Jan konnte sich gegen 3 behaupten und erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach der Pause sah die Truppe von Patrick Werner sich immer stärker werdenden Gegnern gegenüber. Der erneuten Führung nach einem Freistoß aus der halblinken Position ging wieder zu passives Zweikampfverhalten in der TuS-Defensive voraus. Quasi die gesamte Abwehr schaute zu, als der Gastgeber seelenruhig zum 2:1 einschoss. Zeit war noch genug, doch ein richtiges Aufbäumen gegen die Niederlage war nicht zu erkennen. Zwar gab es noch gute Gelegenheiten, doch fehlte die nötige Aggressivität und Konsequenz im Abschluss.

Einsatz
Guter Einsatz

Es hätte gar noch schlimmer kommen können: kurz vor Ende der Partie nahm ein Hagener Stürmer in klarer Abseitsstellung einen langen Ball auf, kurvte in den 16er und konnte nur durch Foul von Sergen gebremst werden. Der fällige Elfer segelte 5 Meter am rechten Torpfosten vorbei. Nach dem Schlusspfiff jubelt das Team aus Hagen Hardissen zu Recht über den verdienten Erfolg. Resümee des TuS: Spiel schnell abhaken, und für das nächste besser vorbereitet in die Partie zu gehen. Patrick und Jan  fordern für nächste Woche in Elbrinxen wieder mehr Einsatz.