Keine Chance gegen den 12 Mann

Am heutigen Spieltag waren wir zu Gast in Kachtenhausen, man könnte jetzt einen Bericht schreiben der die Seiten füllen würde. Über das Spiel gibt es nicht viel zu meckern und  über den Gegner auch nicht. Aber über den Schiedsrichter und seiner Leistung sollte man besser nicht sprechen.Schon nach kurzer Zeit haben die Zuschauer sich auf ein spannendes Spiel gefreut, hielt doch unser Bernd einen Elfmeter, oder das 0:1 aus unserer Sicht, dass es aber nicht gab, da der Torwart von seinem eingenen Mann behindert wurde und der Schiri dann auf Freistoß entschied. Man könnte aber auch von den im 5 Minuten Takt gegebenen Gelben Karten reden aber wer will das schon? Fakt ist, die beiden Mannschaften haben vesucht das Beste aus der Situation zu machen, schade ist allerdings, dass zwei Spieler, einer von Kachtenhausen und aus Kulanz dann auch noch einer von uns, mit der Roten Karte in die Kabine mussten. So etwas braucht am Sonntagnachmittag keiner.

Das eigentliche Fußballspiel an diesem Nachmittag war schön anzusehen, von beiden Mannschaften konnte man merken, dass Sie die Punkte haben wollten und auch der Kampf war ausgeglichen. Am Ende hat dann der TuS Kachtenhausen das Spiel mit 4 : 2 gewonnen. Verdient? Das sieht ja bekannter Weise jeder aus seiner Sicht, Fakt ist aber, dass beide Seiten mit dem Schiedsrichter unzufrieden waren.