B-Juniorinnen unterliegen im Derby 1:4

Volle Konzentration
Ulrike energisch im Zweikampf

Sicherlich am Ende verdient für Diestelbruch aber um ein Tor zu hoch .Bei herrlichen Wetter wollten wir uns anders präsentieren als wie in Pivitsheide. In der ersten Halbzeit ergaben sich kaum Torchancen. Beide Teams waren sehr gut eingestellt (Martin u. Rainer die Trainerfüchse)J. So spielte sich meist alles im Mittelfeld ab. Dann passierte es doch: einmal etwas unkonzentriert auf der rechten Seite und Diestelbruch nutzte das spielerisch schön aus und ließ Alexa im Tor keine Chance zum 0:1. Nun kämpften wir um jeden Ball , nicht schön anzuschauen aber wir gaben nicht auf so war Diestelbruch unter Druck und konnte den Ball im eigenen 16er nur mit der Hand spielen, Elfmeter….Celine sollte es richten doch leider schoss sie genau auf die Mitte so das der Torwart diesen Ball halten konnte. Halbzeit. 

Starker Einsatz
Guter Einsatz

Der Trainer versuchte die Mädels nochmals zu motivieren hatten sie doch alles gut umgesetzt was besprochen wurde. Sicherlich für die vielen Eltern, Danke fürs Anfeuern, nicht immer nachzuvollziehen aber Diestelbruch ist nun mal Tabellenzweiter und hat alles in der Halle gewonnen was es zu gewinnen gibt (Spielstark). In der zweiten Halbzeit ließen doch die Kräfte ein wenig nach so dass man sich mehr in die eigene Hälfte drängen ließ. Konterfußball auf dem eigenen Platz. Aber egal zum Erstaunen aller hatten wir so unsere Möglichkeiten. So war es Marielle die laufstark nach schönem Pass plötzlich alleine Richtung Tor durch war. Das sie auch noch Nervenstark zum nicht unverdienten 1:1 vollstreckte erfreute alle Fans. Jetzt sollte es noch einmal spannend werden. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Fast im Gegenzug das wohl entscheidende Tor zum 1:2 wieder durch individuelle Fehler. Das Spiel war entschieden die TUS-Mädels hatten jetzt keine Kraft u. Motivation mehr. Durch einen Fehler und einen schönen Schuss erhöhte Dieselbruch zum 1:4 Endstand.

Letztendlich kann man mit der Leistung zufrieden sein. Sicherlich waren es unsere Fehler die dazu geführt haben das wir verloren haben. Natürlich müssen wir diese abstellen und versuchen es nächstes Mal besser zu machen. In der Offensive hat heute Tina gefehlt sicherlich auch ein Grund dafür warum es heute nach vorne nicht so gut lief. Ich bin davon überzeugt wenn alle mal da wären wir auch wieder gewinnen werden. Kämpferisch ein großes Kompliment an alle. Am Selbstbewusstsein muss noch gearbeitet werden. Steckt man nach Fehlern zu schnell auf und denkt man hat das Fußballspielen verlernt. Auch hier ist die Mannschaft gefragt nach Fehlern den Verursacher zu motivieren und wieder aufzubauen. Heute sollte damit angefangen werden was uns schon teilweise gelang. Es wurde auf dem Platz miteinander gesprochen und angefeuert weiter so …….Ich möchte keinen hervorheben weil ich denke es war heute eine Mannschaft (positiv zu sehen) die verloren hat. Gute Besserung an Paula die schon nach wenigen Minuten das Feld verlassen musste. Bleibt noch zu erwähnen dass der Schiri seine gute Leistung auf dem Platz leider am Rechner nicht fortführen konnte. Hier wäre eine Schulung angebracht. Mitgespielt haben: Alexa,Sophia,Birte,Ricarda,Ulrike,Marielle,Paula,Jessica,Yasmin,Celine,Sina,Swantje,Romina, Jennifer.

Bericht: Rainer Helms