C-Jugend punktet nach 0:2 Rückstand

2:2 Quynh jubelt

Herrliches Wetter begleitete die C-Jugend heute in den lippischen Süd-Osten. In Elbrinxen hatten die Jungs von Patrick Werner noch eine Rechnung offen. Motivation und Einstellung sowie 17 kampfbereite Spieler trafen sich pünktlich zur Besprechung. Mit 15 gut eingestellten Akteuren sollte die 2:5-Schlappe aus dem Hinspiel wettgemacht werden. Leider sah es zu Beginn der Partie auf dem holprigen Rasen gegen kampf- und laufstarke Gegner nicht gut aus. Ein ums andere Mal gelangten die gegnerischen Stürmer in Höhe der 16-Meterlinie frei zum Schuss. Da fehlte es doch an energischen Gegenargumenten. Folgerichtig ein Fernschuss, unhaltbar für Chris, und es stand 1:0 für die JSG Elbrinxen-Rischenau. Und die wollten mehr. Mit viel Druck auf unser Tor, erarbeiteten sie sich einige Torchancen. Mitte der ersten Halbzeit waren es wieder individuelle Fehler in der Hintermannschaft der Werner-Elf. 0:2 – das verhieß nichts Gutes. Die Defensive musste verstärkt werden. Meyk nach 6 Wochen Verletzungspause, heute zunächst auf der Bank, sollte nun die nötige Stabilität in die TuS-Hintermannschaft bringen. Das Spiel des TuS wurde besser. Nach einem guten Vorstoß konnte sich Hieu im gegnerischen 16er durchsetzen und vollendete sicher zum Anschlusstreffer. Mit aufmunternden Worten schickte Patrick die Jungs zur zweiten Halbzeit auf das Feld. Der TuS übernahm nun die Initiative.

Tobi gewinnt fast jeden Zweikampf
Tobi zweikampfstark
Chris fliegt am Ball vorbei
Glück gehabt; Chris fliegt vorbei

 Hinten sicherer als zu Beginn der Partie, agiler im Mittelfeld und mit guten Kombinationen häuften sich nun die Tormöglichkeiten. Ein Traumpass genau in den Lauf des rechtzeitig gestarteten Quinh, technisch brillante Ballbehandlung und Präzision im Abschluss; mit einem unhaltbaren Schuss in die rechte Torecke markierte er den verdienten Ausgleich. Die Trainer der Gastgeber hatten es erkannt und feuerten noch einmal an. Beide Teams erspielten sich im Folgenden noch weitere Möglichkeiten, den entscheidenden Treffer konnte aber keine der beiden Mannschaften mehr erzielen. Aufgrund der guten Einstellung und energischen Aufholjagd, sowie der besseren zweiten Halbzeit nimmt der TuS diesen verdienten Punkt mit nach Remmighausen.