Alisa trifft weiter! Raphaela wieder schwer verletzt

Das Auswärtsspiel bei SuS Pivitsheide bot wenig fußballerische Qualitäten. Von Beginn an ein zerfahrenes Spiel.

Zweikampf beinhart
Beinharte Zweikämpfe

Viele Ballverluste im Mittelfeld, arge Probleme, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Das galt für beide Teams. Das erste Highlight setzte Raphaela, als sie mit einem Traumpass Janine schickte, die dann völlig frei vor dem Tor auftauchte und zur Führung für den TuS einschoss. Nur wenige Minuten später war wiederum Raphaela im Focus des Spielgeschehens. Bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Rania und einer Gegenspielerin verletzte sie sich schwer. Nicole, die nach ihrer Verletzung aus dem Heiligenkirchen-Spiel selbst nur als Zuschauerin mit Gehstäbchen angereist war, brachte Raphaela ins Krankenhaus. Eine genauere Diagnose stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Wir alle drücken Rapha die Daumen, dass es nichts Schlimmeres ist, und wünschen schon jetzt gute Genesung. Nach einigem Zögern von Raphaela (eigentlich wollte sie gleich wieder rein) musste Peter Burkert musste das Team etwas umkrempeln. Corinna kam für Rapha und verstärkte die Defensivreihen, dafür spielte Sarra nun auf der linken Seite mehr im Mittelfeld. Der TuS zeigte sich hier als das überlegene Team, ohne jedoch wirklich zu überzeugen. Zu viele Chancen wurden vergeben. Mit einem Sonntagsschuss erzielte Lats dann doch das erlösende zweite Tor. Nach der Pause versuchte der Gastgeber ein wenig mehr, ohne in der Offensive gute Akzente setzen zu können. Größte Torchance für SuS nach einem schönen Distanzschuss, den Helena glänzend aus dem oberen rechten Torwinkel fischte.

Antonia pfeilschnell
Antonia pfeilschnell

Wenig später die Entscheidung: Aus dem Gewühl heraus war es dann Alisa, die im Nachsetzen zum 3:0 einnetzte. Obwohl der Gastgeber in der Schlussviertelstunde läuferisch das bessere Team war, kamen sie nicht zum Torerfolg. Mit einem verdienten 3:0 und leider auch mit einer verletzten Raphaela kehrt der TuS aus Pivitsheide zurück. Nach einer Pause am Wochenende geht’s dann am darauf folgenden Sonntag zum Saisonfinale zum SSV Oesterholz.