Erstes Mini-Turnier in Müssen

Am Samstag, den 01.10. trafen sich um 9.15 Uhr 6 hochmotivierte Minis. Eigentlich erwarteten wir wesentlich mehr Spieler, die leider nicht erschienen!

Also machten wir das Beste aus der Situation und fuhren ohne Auswechselspieler bei schönstem Sonnenschein nach Müssen. Dort angekommen, erfuhren wir, daß es bei den anderen Vereinen genau solche Ausfälle gibt. Ein Problem, an dem wir alle Arbeiten sollten!

Doch nun zu dem erfolgreich bestrittenen Turnier:

Nach kurzer Unterredung des Betreuerteams, bestehend aus Jan, Tim und Nicole, stand die Taktik und Aufstellung. Die Kinder setzten diese so gekonnt um, daß wir von allen anderen Mannschaften gehöriges Lob erhielten.

Samih hatte sich im Tor viel vorgenommen. Er zeigte eine Glanzparade nach der anderen. Manuel Neuer wäre vor Neid erblasst! Später im Feld zeigte er auch seine Qualitäten auf dem Feld. Ein Lattentor nur als Beispiel.

André bekam die Aufgabe einer 10 zugeteilt! Als Spielmacher blühte er richtig auf. Egal wo der Ball war, war André nicht weit. Die Kapitänsbinde hat er sich redlich verdient. Er erzielte insgesamt 6 Tore.

Maxim spielte zuerst in der Abwehr. Durch seine Übersicht und seinen Kampfgeist, hatte der Gegner kaum Chancen. Besonders überzeugte seine faire Spielweise, da viele Gegner ihn scharf attakierten.

Alexander stürmte zu Anfang und tauschte später mit Maxim. Auch er hatte eine sehr gute Übersicht und lief die Bälle wunderbar ab. Sein Kampfgeist war wirklich Klasse! Zudem sah er auch immer seine Mitspieler und passte den Ball gekonnt in die Räume.

Luca überzeugte durch seine Pässe in den Raum und das tolle Zusammenspiel mit Sabri. Sonst beim Training sehr zurückhaltend, zeigte er mal eine ganz andere Seite von sich; viel Spielübersicht! Seine Laufwege und sein Stellungsspiel waren perfekt.

Sabri und Luca zeigten den „Großen“ mal wie man ein Spiel aufbaut. Sie spielten sich den Ball durch die gegnerischen Reihen zu und legten André den Ball zum Torschuß vor. Sabri, sonst von der Größe der Gegner beeindruckt, stellte sich jedem in den Weg und luchste ihnen gekonnt die Bälle ab!

Stolze Kinder, Eltern und  Betreuerteam sahen zwei knappe Niederlagen gegen Hiddessen I (2:1) und Heiligenkirchen (1:0). Aber auch einen grandiosen Sieg gegen Müssen (8:0). Allerdings war das größte Highlight an diesem Vormittag ein Flugzeug!

In der Mitte des Spieles gegen Müssen überquerte ein Flugzeug den Sportplatz. Das Spiel wurde unfreiwillig unterbrochen, da alle Nasen in die Luft gestreckt wurden. Da konnte der Schiedsrichter noch so laut rufen, das Flugzeug war interessanter!

Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag! Ich freue mich schon auf nächsten Samstag, den 08.10., wo wir um 9.00 Uhr in Hiddessen unser nächstes Turnier bestreiten. Und Jungs:

Wir sind alle ganz stolz auf euch!