OWL-Schüler-Hallenmeisterschaften

Kurzbericht von Klaus Brand (LG Lippe-Süd) von den
OSTWESTFALEN-Schüler-HALLENMEISTERSCHAFTEN vom 18.2.2012 in Bielefeld

377 Teilnehmer bei den Ostwestfalen-Hallenmeisterschaften der Schüler – oder wie es ab 2012 heißt: U16 und U14 – in der Seidenstickerhalle in Bielefeld, und die LG Lippe-Süd war unter den 35 Vereinen einer der erfolgreichsten: Acht Titel, fünf Vizemeister und acht dritte Plätze waren neben weiteren Endkampf-Platzierungen eine überragende Ausbeute.

Das Hightlight war dabei der Kugelstoß von Phillip Willemsen, der in M15 die 4kg-Kugel auf 15,12m wuchtete, womit er nicht nur genau einen Meter Vorsprung hatte, sondern den lippischen Rekord von Christian Mescheder (auch LG Lippe-Süd) aus dem Jahre 1994 um 1 cm verbesserte.

Aus Sicht des TuS Eichholz-Remmighausen machten zwei Mädchen auf sich aufmerksam: Einen Doppelsieg mit zweimal Gold landete Tina Rother, die in W15 die Kugel auf tolle 12,32m beförderte und im Stabhochsprung sich selber über 3,10m, womit sie ebenfalls ganz souverän den Titel holte. Im 60m-Hürdenlauf schob sie sich außerdem mit 9,98s noch auf den Bronzeplatz.

In W12 zeigte Sonja Husemann, was sie im Hürdenlauf gelernt hat. Sie belegte im Endlauf der besten Acht Platz 2 in 11,24s. Außerdem wurde sie – nachdem sie sich über die Vorläufe für den Endlauf qualifiziert hatte, Sechste über 60m in 9,11s.

Mit sportlichen Grüßen
Klaus Brand