C-Jugend vergeigt Jahresauftakt und schlägt sich selbst

"Durch die Hösenträger" - Chris zum Eigentor
"Durch die Hösenträger" - Chris zum Eigentor

Die Werner-Elf startet nach der Winterpause in der Kreisliga B gegen den FC Augustdorf. Nach anfänglichem Abtasten kam der TuS trotz arger Aufstellungssorgen immer besser ins Spiel.

Sebi zieht ab - knapp drüber
Sebi zieht ab - knapp drüber

Auch spielerisch konnten sich die Grün-Weißen behaupten. Die Gäste vergaben ihre Möglichkeiten, der TuS hingegen konnte seine Torchancen nutzen und so stand es zur Überraschung aller 2:0 zur Pause. Als dann der Treffer zum 3:0 für den TuS fiel, schien der Drops gelutscht.

Klasse Spielzug - Shawn zum 3:0
Klasse Spielzug - Shawn zum 3:0

So deutlich war die Überlegenheit, dass es zu diesem Zeitpunkt nach einem klaren Sieg aussah. Dann der erste Gegentreffer und die Unsicherheiten in der Hintermannschaft wurden immer klarer erkennbar. Nach dem Anschlusstreffer drehte sich das Spiel komplett. Leider war von vorn herein bekannt, dass Ersatzspieler Lukas Schaefer vorzeitig die Partie verlassen musste.

Lukas - stark im Zweikampf - mehr als "nur" Ersatzspieler
Lukas - stark im Zweikampf - mehr als "nur" Ersatzspieler

Dieser hatte auf der rechten Abwehrseite seine Aufgabe glänzend gelöst. Die fälligen Umstellungen konnten von der Werner-Elf nicht optimal umgesetzt werden. Die Lücken im Mittelfeld wurden größer und größer. Zudem häuften sich die Konzentrationsschwächen und Ballverluste sowie mangelnde Einsatzbereitschaft zogen sich durch die gesamte Mannschaft.

Viele Torraumszenen auf beiden Seiten
Viele Torraumszenen auf beiden Seiten

Betreuer und Fans rauften sich die Haare, als die Gäste fünf Minuten vor dem Ende der Partie sogar mit 6:4 in Front lagen. Anscheinend hatte die komplette Truppe das Fußballspielen eingestellt. Nach dem Ausgleich und der Führung hatte Augustdorf leichtes Spiel. Kein Aufbäumen seitens des TuS zu erkennen. Dann der Schlusspfiff. Unglaublich aber wahr, nach einer sicheren 3-Tore-Führung gehen die Punkte nach Augustdorf. Sicher werden die Trainer das Spiel genauestens analysieren, um bis zum nächsten Meisterschaftsspiel eine motivierte Truppe auf das Feld bringen zu können.