Nach überraschender Führung zwei Mal eiskalt ausgekontert

Maja - klasse als "Abfangjäger"
Maja – klasse als „Abfangjäger“

Mit dem bis dato verlustpunktfreien TSV Sabbenhausen war am 5. Spieltag einer der Topfavoriten der Liga zu Gast in Remmighausen. Trotzdem hat das Team aus dem lippischen Südosten immer großen Respekt vor dem TuS, zumal der Kunstrasen nicht deren beliebtester Belag ist. Das war auch deutlich zu spüren. Der TuS agierte wie erwartet aus einer massiven Deckung heraus. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sina war Janine wieder Alleinunterhalterin im TuS-Sturm. Maja löste ihre Aufgabe als Sonderbewachung der Top-Spielerinnen über neunzig Minuten hervorragend. Beide Teams versuchten sich am konstruktiven Spielaufbau in der ersten Halbzeit zu stören. Die Gäste mit dem etwas gefälligeren Spiel, der TuS mit der kämpferisch hervorragenden Einstellung des vermeintlichen Underdogs. Zur Pause sahen die zahlreichen Fans ein leistungsgerechtes 0:0. Auch nach dem Seitenwechsel der Gast mit Tormöglichkeiten, doch Debo hielt die 0 fest. Mit klasse Reaktionen im Tor gab sie der gesamten Hintermannschaft Selbstvertrauen.

Keeper Debo spitze! - bei den Gegentoren machtlos
Keeper Debo spitze! – bei den Gegentoren machtlos

So ab der 70. Spielminute stellten sich die Trainer und Betreuer so langsam auf ein torloses Remis ein. Mit einem Traumpass brachte Yasmin, die inzwischen für Natascha eingewechselt worden war, dem dahinplätscherndem Spiel die Wendung.

Janine (9) zur Führung nach einem Traumpass von Yasmin
Janine (9) zur Führung nach einem Traumpass von Yasmin

Janine übernimmt die mustergültige Vorlage und trifft links unten zur Führung. Natürlich war der Jubel entsprechend groß, hatte man den Favoriten doch am Rande der Niederlage. Allerdings mobilisierten die Gäste noch einmal alle Kräfte. Nur wenige Minuten später gelang den Gästen nach einem Stellungsfehler in der zentralen Defensive der Ausgleich. Debo, die bis dahin hervorragend gehalten hatte, konnte das Missgeschick ihrer Vorderleute dieses Mal nicht wettmachen. Und leider kam es für den TuS noch schlimmer: in der 87. Spielminute nutzten die schnellen Gegenspielerinnen erneut die Fehler in der TuS-Hintermannschaft gnadenlos aus und standen zu zweit nahezu frei vor Debo. Die konnten sich sogar förmlich noch aussuchen und absprechen, wer von beiden den Siegtreffer für Sabbenhausen schießen durfte. Wieder keine Abwehrchance für Debo. Nach dem Schlusspfiff musste der TuS dem glücklichen Sieger aus Sabbenhausen zum Sieg gratulieren. Gerade nach der späten Führung war heute sicher mehr drin, doch der Favoritenbonus bescherte dem Gegner drei wichtige Punkte an der Tabellenspitze.

Die nächsten Aufgaben lassen nicht lange auf sich warten: Am Mittwoch (Feiertag der 3. Oktober) geht’s bereits weiter mit einem Pokalspiel in Kalletal. Sonntags darauf gastiert der TuS zum Meisterschaftsspiel beim VfL Lieme. 

Das Team:

Deborah Zaus – Marielle Thevissen (Ina-Sophie Wolf ab 70. Min.) –Maja Bischoff – Natascha Loyek (Yasmin Wolff ab 63. Min.)- Rania Mani – Jana Münzing – Kathrin Schnatmann – Janine Labus – Celine Tcheon (Alisa Hansmann ab 49. Min.)- Sarra Mani – Ricarda Werner

Mehr Fotos gibt es wie immer auf:  http://gehrkedetmold.magix.net/