Knappes 0:1 nach aufopferungsvollem Kampf im Pokalspiel

Spitzenmäßiger Einsatz von Alisa - Ball im Aus; Gegner frustriert
Spitzenmäßiger Einsatz von Alisa – Ball im Aus; Gegner frustriert

Frauen reisen zum Pokalspiel am Feiertag mit nur genau 11 Spielerinnen bei strömenden Regen auf den Rasen in Kalletal-Stemmen. Sicher nicht die besten Vorzeichen aus der Sicht des TuS. Leider fehlten heute einfach zu viele Aktive, um den Gastgebern über 90 Minuten Paroli bieten zu können.

Yasmin bleibt dran
Yasmin bleibt dran

Aus einer verstärkten Defensive sollten die Entlastungsangriffe über Janine und Maya, die ihr erstes Spiel über die volle Distanz bestritt, für Gefahr sorgen. Nach einer Flanke und dem anschließenden Kopfballtreffer gingen die Hausherrinnen in Führung. Natürlich wurde mit diesem Rückstand die Aufgabe nun ungemein schwerer.

Viele Zweikämpfe - körperbetonte Aktionen
Viele Zweikämpfe – körperbetonte Aktionen

Das körperbetonte, teilweise aggressive Spiel der Gastgeberinnen auf dem durch strömenden Regen glitschigen Boden ließ kaum ein flüssiges Aufbauspiel des TuS zu. Mit der knappen Führung der Hausherrinnen wechselten die Teams die Seiten. Auch im zweiten Durchgang konnte der TuS leider nicht den erforderlichen Druck aufbauen, um die Gegner in ernsthafte Schwierigkeiten zu bringen.

Ricarda gegen zwei - kampfstark
Ricarda gegen zwei – kampfstark

Immer wieder brachten zudem Ballverluste im zentralen Mittelfeld die Gegner ihrerseits in gute Angriffspositionen.

Marielle - enge Ballführung, sehr effektiv im Aufbauspiel
Marielle – enge Ballführung, sehr effektiv im Aufbauspiel

Erfreulicherweise arbeitete die TuS-Defensive sehr konzentriert und vereitelte gefährliche Torchancen. Die paar Bälle, die dann doch aufs Tor kamen, meisterte Debo routiniert.

Debo skeptisch - Gegner mit zu viel Raum vor dem 16er
Debo skeptisch – Gegner mit zu viel Raum vor dem 16er

Die Kräfte ließen nach, die Zeit wurde knapp, und immer noch fand der TuS kein Rezept, zum Ausgleich zu kommen. Fast über 90 Minuten schränkten zwei bissige Abwehrspielerinnen den Wirkungskreis von Janine ein. 👿 Am Ende fehlte es dem TuS heute leider an Kraft und Durchsetzungsvermögen, und es blieb beim 1:0-Sieg für den FC Unteres Kalletal.

Im späteren Interview lobte Coach Kai sein Team aber für die Moral und Einsatzfreude der 11 Kämpferinnen. Mit der heutigen Einstellung blickt er zuversichtlich auf den kommenden Sonntag, wenn der TuS zum Meisterschaftsspiel beim VfL Lieme antritt. 😉

 

11 Kämpferinnen:

Deborah Zaus – Marielle Thevissen – Yasmin Wolff – Rania Mani – Corinna Lukas – Katrin Schnatmann – Alisa Hansmann – Sarra Mani – Ricarda Werner – Maya Giron de Kirschlager – Janine Labus