Frauen testen – 4:3 gegen SUS Pivitsheide

Debo im Kasten des TuS - hoch konzentriert
Debo im Kasten des TuS – hoch konzentriert

Die Zeit des dunklen Winters scheint sich dem Ende zu neigen. Zum ersten Vorbereitungsspiel war der SUS Pivitsheide zu Gast in Remmighausen. Der TuS konnte zunächst nur mit zehn Spielerinnen auflaufen, da doch einige krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen waren. Trotz aller Routine konnte Debo im TuS-Tor die schnelle Gästeführung nicht verhindern.

Keine Abwehrchance für Debo bei der schnellen Gästeführung
Keine Abwehrchance für Debo bei der schnellen Gästeführung

Das Unterzahlspiel machte sich vor Allem in der Abwehr deutlich bemerkbar. Sichtbare Unsicherheiten in der Defensive und dann auch noch Pech bei einem Querschläger, der im eigenen Tor landete, setzten dem TuS enorm zu. Bereits zur Halbzeit führten die Gäste aus Pivitsheide mit 3:1. Zur zweiten Halbzeit erklärte sich Celine (auch noch grippegeschwächt) bereit, zumindest ins Tor zu gehen. Dafür rückte Debo ins Mittelfeld und beendete das Unterzahlspiel. Spürbar ging da ein Ruck durch die Mannschaft und startete mit enormer kämpferischer Einstellung die Aufholjagd. Nach dem Anschlusstreffer glaubte das Team von Coach Kai wieder an sich. Die Gäste hielten dagegen, doch schwanden zunehmend deren Kräfte. Nach dem viel umjubelten Ausgleich entwickelte sich quasi ein offener Schlagabtausch.

Etwa zehn Minuten vor dem Ende der Partie gelang dem TuS die Führung, die bis zum Schlusspfiff behauptet werden konnte. Mit 4:3 gelang dem TuS ein glücklicher Sieg. In erster Linie ging es in diesem Freundschaftsspiel für beide Mannschaften um Spielpraxis nach dem langen Winter zu erlangen, um für die Mitte März beginnenden Meisterschaftsspiele gerüstet zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.