Herber Rückschlag im Kampf um Platz 2

Gut gemacht! Felix läßt den Gegner ins Leere laufen und hat dann viel Platz
Gut gemacht! Felix läßt den Gegner ins Leere laufen und hat dann viel Platz

Muttertag – Rasen in Pömbsen – Asche in Diestelbruch oder auch das Heimspiel der Ersten gegen die SG Berlebeck-Heiligenkirchen…

Alles, was die Eichholzer Teams auch versuchten, sämtliche Punkte blieben bei den Gegnern  👿  Nachdem die Frauen mit einer bitteren 0:2-Pleite aus Pömbsen zurückkehrten, die Zweite knapp mit 2:3 in Diestelbruch den Kürzeren zog, lief auch bei der Ersten heute nichts zusammen. Dem frühzeitigen Rückstand in der 10. Spielminute folgte nur vier Minuten später das 0:2.

Getümmel im eigenen 16er - 3 Schwarze behalten Überblick - Lennart kann Einschlag nicht verhindern
Getümmel im 16er – 3 Schwarze im 5er- Lennart kann Einschlag nicht verhindern

Als Serkan nach einer roten Karte Mitte der ersten Halbzeit das Feld verlassen musste, ahnten die TuS-Anhänger nichts Gutes. Mit dem Pausenpfiff erhöhten die Gäste gar auf 0:3. Über weite Strecken des zweiten Durchgangs verwaltete die SG ihren komfortablen Vorsprung und fing den TuS immer wieder in der gut gestaffelten Hintermannschaft ab. Vom sonst so effektiven und druckvollen Angriffsspiel des TuS war heute leider nicht viel zu sehen. Zwanzig Minuten vor dem Ende der Partie stellten die Gäste mit dem 0:4 den überraschend deutlichen Endstand her. Da heute auch der SV Cappel Federn lassen musste, bestreitet die Erste am Pfingstmontag um 15:00 Uhr bei der SG Istrup-Brüntrup das ultimative Duell um den zweiten Tabellenplatz.

Auch wenn die TuS-Anhänger heute nicht so ganz auf ihre Kosten kamen, den Pfingstmontag sollten sich trotzdem alle dick in ihren Kalendern anstreichen… 😉

L. Thevissen – A. Schneider – J. Schaper – S. Altunbas – M. Bertmann – S. Burkert – F. Tcheon – E. Pippig – C. Wessel – J. Eskuchen – M. Barkowski (69. A. Kabatas)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.