Minuten fehlten zum verdienten Punkt – Meisterfeier vertagt

Sina im Sturmzentrum - kaum zu stoppen findet sie immer die Lücke
Sina im Sturmzentrum – kaum zu stoppen findet sie immer die Lücke

Sommerlichen Temperaturen machten es heute beiden Mannschaften schwer. Die Ironie des Schicksals wollte es so, dass der TuS wieder (wie schon in der Qualifikationsrunde) nicht in stärkster Besetzung antreten konnte. Trotzdem lieferte das von Coach Labbe hervorragend eingestellte Team einen klasse Fight ab. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit stand es leistungsgerecht 0:0.

Zum Ärger der TBV-Fans: Romina setzt sich klar durch und kann flanken
Zum Ärger der TBV-Fans: Romina setzt sich klar durch und kann flanken

Zwar würde ein Punktgewinn noch nicht die Meisterschaft bedeuten, doch wäre man schon sehr nahe dran. Auch im zweiten Durchgang schenkten sich beide Mannschaften nichts. Vergebene Torchancen hüben wie drüben! Fünf Minuten vor dem Ende nutzten die Platzherrinnen einen groben Schnitzer auf der linken Abwehrseite des TuS. Völlig frei stocherte die Stürmerin des TBV Alverdissen nach der präzisen Hereingabe das Leder über die Torlinie. Die Enttäuschung war den TuS-Mädels sichtlich anzumerken, zumal nur wenige Augenblicke zuvor ein Lattentreffer die eigene Führung verhindert hatte.

Franzi mit riesen Schritten - auch nach 75 Minuten und 0:1-Rückstand noch kraftvoll und energisch
Franzi mit riesen Schritten – auch nach 75 Minuten und 0:1-Rückstand energisch

Alverdissen rettete den Vorsprung über die Zeit. Coach Labbe tröstete seine Mädels und zeigte sich trotz der unglücklichen Niederlage mit der Leistung seines Teams zufrieden. „Es ist doch nichts passiert, wir können´s doch aus eigener Kraft packen.“ Mit einem Dreier im letzten Meisterschaftsspiel gegen den VfL Lieme kann der TuS am kommenden Samstag die Meisterschaft eintüten, unabhängig davon, wie die vielen Nachholspiele der Mitstreiter ausgehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.