Frauen halten sich achtbar gegen Bezirksligist RSV Barntrup

Alarm im 16er des TuS - Abwehr leistet Schwerstarbeit
Alarm im 16er des TuS – Abwehr leistet Schwerstarbeit

Testspiele zur Saisonvorbereitung in den Sommerferien haben bekanntlich ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten. Kaum gelingt es, eine konstante Mannschaft über mehrere Partien auf den Platz zu bringen. So musste Coach Thomas Labus heute auf die freigestellten Nachwuchsspielerinnen verzichten, da diese am 5:2-Testspielsieg der B-Juniorinnen in Benhausen mitgewirkt haben. Dafür waren auch einige gut erholt aus dem Urlaub zurück. Julia, Marielle und Sina, sowie Nicole komplettierten die Mannschaft. Leider gab es auch heute wieder keine Wechselmöglichkeiten, so dass Coach Labbe kaum dazu kam, auch einmal etwas auf den Positionen zu probieren. In der Anfangsphase hatte der TuS sogar die ersten guten Möglichkeiten zur Führung. Der haushohe Favorit aus Barntrup fing sich danach aber schnell wieder und bestimmte erwartungsgemäß das Geschehen auf dem Platz.

RSV technisch überlegen - vor dem Tor aber oft zu schwach im Abschluß
RSV technisch überlegen – vor dem Tor aber oft zu schwach im Abschluß

Trotz der spielerischen Überlegenheit waren die Gäste mit der Torausbeute sicher nicht zufrieden. Zur Pause gerade einmal zwei Törchen gelangen dem Bezirksligisten. Auch im zweiten Durchgang diktierte der RSV die Partie, zeigte aber Schwächen im Abschluß. Am Ende darf der TuS mit einer 0:5-Niederlage sicher sehr zufrieden sein, die Gäste hingegen trauerten vielen vergebenen Torchancen nach.

Am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr erwartet der TuS die Reserve der TSG Holzhausen/Sylbach.

 

Deborah Zaus – Julia Hartmann – Corinna Lukas – Alisa Hansmann – Sina Merz – Natascha Loyek – Marielle Thevissen – Celine Tcheon – Nicole Albeke – Julia Pohlmann – Maya Giron Dominguez