Asli mit erstem Treffer beim 3:0 Pokalerfolg in Asemissen

Torschützin Asli auch defensiv gut eingestellt
Torschützin Asli auch defensiv gut eingestellt

Der TuS Asemissen hatte in den vergangenen Jahre die Nase knapp vorn. Umso motivierter zeigte sich die Krüger-Elf, zumal auch der Meisterschaftsauftakt in Bad Pyrmont misslang. Allen war deutlich anzumerken, dass die Spiele 11 gegen 11 einfach mehr Spaß machten. Hochkonzentriert begann der TuS und machte bereits in der Anfangsphase den Führungstreffer. Nach einem mustergültigen Zuspiel tauchte Tina allein vor dem gegnerischen Tor auf, ließ dem Keeper keine Chance beim Schuss neben den rechten Torpfosten. Auch in der Folge hatte der TuS klare Vorteile im Offensivspiel. Asemissen versuchte sich mit geschicktem Spiel durchs Mittelfeld besser in Szene zu setzen, traf aber immer auf eine gut gestaffelte und sichere Defensive im Krüger-Team.

Lena mit gutem Zweikampfverhalten bei der Balleroberung
Lena mit gutem Zweikampfverhalten bei der Balleroberung

Heute wieder mit Birte und Hannah konnten die TuS-Fans schon eine deutliche Steigerung im Vergleich zum letzten Wochenende erkennen. Die (kalte) Dusche erwischte Spieler und Fans, als es heftig anfing zu regnen, begleitet von einem extremen Wind. Trotz dieser Umstände erarbeitete sich der TuS weitere Torchancen, musste dann allerdings doch mit dem etwas mageren  1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drückten die Gastgeberinnen erwartungsgemäß aufs Tempo, ohne jedoch für extreme Torgefahr sorgen zu können. Nach gut einer Stunde Spielzeit schickte Madleen Tina mit einem Zauberpass auf die Reise. Wieder allein vor dem gegnerischen Kasten ließ sie sich diese Gelegenheit natürlich nicht nehmen und sorgte mit dem zwischenzeitlichen 2:0 für die Vorentscheidung. Asemissen gab sich noch nicht auf und versuchte weiter Druck zu machen, doch ohne Erfolg. Etwa zehn Minuten vor dem Ende brachte Tina von der rechten Seite einen Ball in den 16er. Völlig frei konnte Asli sich die Ecke aussuchen. Mit ihrem ersten Torerfolg zum 3:0 sorgte sie auch für den Endstand. Hochverdient gewinnt der TuS nach einer tollen Mannschaftsleistung die Pokalpartie beim Angstgegner TuS Asemissen. Als kleine Belohnung gibt es für die Krüger-Mädels am kommenden Wochenende spielfrei…  😉

Tore:

1:0/2:0 Tina Rother , 3:0 Asli Öztürk  

 

Annika Schlosser – Sophia Hansmann – Franziska Kronshage – Hannah Meyer – Isabel Niekamp – Lena Renusch – Celine Paulussen – Madleen Gandzior – Tina Rother – Asli Öztürk – Birte Mackenbrock – Leonie Stock