„Leo, übernehmen Sie!“ Teilerfolg gegen Bexterhagen

Die Nachricht vom kurzfristigen Ausfall von Coach Thomas Labus versetzte Team und Organisatoren der TuS-Frauen in Aufregung. Mit professioneller Ruhe und Gelassenheit zauberte Fußballabteilungsleiter Mirko Mergel zusammen mit der Mannschaft eine Lösung auf den Tisch des Hauses. Leo Hansmann übernimmt ab sofort das Traineramt.

Leo´s erste Teambesprechung
Leo´s erste Teambesprechung

Unterstützt wird er von Sven Albrecht und Kim-Oliver Konzelmann, sowie auch Mirko selbst, der bekannter Weise den Frauen immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Direkt nach der Sondersitzung wartete auch gleich die erste Aufgabe mit dem heutigen Meisterschaftsspiel gegen den TuS Bexterhagen. Bei strömenden Regen und unter Flutlicht kam das Team des neuen Trainers zunächst besser in die Partie. Die Gäste standen tief und überließen dem heimischen TuS die Initiative. Bereits in der 9. Spielminute bewies Sina Merz ihre Stürmerqualitäten und netzte zur Führung ein. Bis zur Pause entwickelte sich eine Partie zweier Teams auf Augenhöhe, wobei die Gäste etwas abwartender agierten. Nach dem Seitenwechsel verlor der TuS etwas die Linie. Die Gäste hatten nun mehr und mehr Räume, ihr Spiel offensiver zu gestalten. Vor Allem im Mittelfeld gewannen sie nun die entscheidenden Bälle, konnten sich aber nicht die ganz großen Torchancen erarbeiten. Fast wie aus dem Nichts musste der TuS nach gut 75 Minuten aus stark abseitsverdächtiger Position doch den Ausgleich hinnehmen. Danach führten immer wieder Fehler im Eichholzer Aufbauspiel zu einer optischen Überlegenheit der Gäste. Zu schnelle Ballverluste, die schwindenden Kräfte, sowie eine aufopfernd kämpfende Mannschaft aus dem lippischen Norden ließen die TuS-Fans nun selbst noch um den einen Punkt zittern. Pünktlich pfiff der gute Schiedsrichter G. Seefeld die Partie ab. Leistungsgerecht trennen sich der TuS und der TuS Bexterhagen mit 1:1.

Am Sonntag reist der TuS zum SC Lemgo/West; Anstoß 11:00 Uhr